Neun Standorte der auf Paare spezialisierten Sandals Resorts finden sich allein auf Jamaika. Hier können Urlauber internationale Spitzenküche zwischen Barfuß-Lunch am Strand und schickem Romantik-Dinner erkunden. Auch lokaler Rum – pur oder als Cocktail, edle Weine sowie eine regionale Arabica-Kaffeesorte gehören zum All-Inclusive-Konzept der karibischen Hotelgruppe. Sämtliche Speisen und Getränke sind im Zimmerpreis inbegriffen. Wer in einem der neun jamaikanischen Sandals Resorts urlaubt, kann zudem auch auf das Angebot aller anderen Häuser zugreifen. Damit stehen Gästen auf der Insel mehr als 50 Restaurants und 35 Bars zur Verfügung. 

Unterschiedliche Kozepte

Edles Candle-Light-Dinner mit Meerblick oder Pizza als Mitternachtssnack auf dem Zimmer – im Rahmen des „Gourmet Discovery Dining“-Programms unter Schirmherrschaft des deutschen TV-Starkochs Walter Staib bieten alle Resorts unterschiedliche Food-Konzepte an. So stehen in den neun Restaurants des Sandals Montego Bay/Jamaika zum Beispiel mediterrane Klassiker, frische Meeresfrüchte oder karibische Spezialitäten auf der Karte.

Cocktails und Kaffee

Urlauber entspannen in lässigen Strandlokalen, Piano-Bars, Pubs oder französischen Bistros. Nicht nur, aber vor allem der auf Jamaika produzierte Appleton-Rum veredelt karibische Cocktails, welche die Barkeeper auf Wunsch jederzeit zwischen 10 Uhr morgens und 3 Uhr nachts mixen. Die Hausweine stammen von der kalifornischen Marke Robert Mondavi Twin Oaks. In allen Sandals Resorts wird zudem mit Jamaica Blue Mountain eine regionale Arabica-Kaffeesorte serviert, die im gleichnamigen Gebirge der drittgrößten Antilleninsel wächst.

Mehr Infos: www.sandals.de, www.beachesresorts.de