Das Luxusreiseunternehmen INTOSOL stellt fünf Hotels weltweit vor, die alleine durch ihre Bauweise und Design beeindruckend sind.

Southern Ocean Lodge, Australien

Schwebend auf einem einsam liegenden Kliff einer Küstenausdehnung bietet diese Lodge einen unglaublichen Blick über den grenzenlosen Ozean und die unberührte Wildnis von Kangaroo Island. Hier vereinen sich Komfort und Intimität mit einem Naturerlebnis par excellence. Die gesamte Lodge ist umweltbewusst gebaut und auf Nachhaltigkeit ausgelegt. So werden nur lokal angebaute und gekaufte Getränke und Speisen gereicht und das Design lebt von umweltfreundlichen Materialien.

Die Southern Ocean Lodge ist in einem modernen Art-Déco-Stil gestaltet und in ihrer Art einzigartig in Australien. Beim Bau der Lodge wurde viel Glas verwendet, um den Gästen von überall einen traumhaften Blick auf den Ozean zu gewähren.

SOUL on Llandudno, Südafrika

Ein Höchstmaß an Privatsphäre mit wunderschöner Aussicht: Das Boutique Hotel SOUL on Llandudno beherbergt sechs exklusive Zimmer, welche alle einen atemberaubenden Blick auf das Meer haben. Die modern designte Villa umfasst drei Etagen, auf die sich die privaten und öffentlichen Bereiche des hochkarätigen Hotels aufteilen.

Besonders beliebt ist der großzügige Poolbereich sowie die einzigartige Llandudno Suite, welche mit einer großen privaten Terrasse lockt, deren Aussicht ihresgleichen sucht.

Shipwreck Lodge, Namibia

Die gerade ein Jahr alte Shipwreck Lodge am Skeleton Coast Park Namibias gehört definitiv zu den außergewöhnlichsten Unterkünften überhaupt. Die Lodge umfasst acht Chalets, welche dem Stil eines Schiffwracks nachempfunden wurden und Platz für jeweils zwei Gäste bieten. Mit einem Auge fürs Detail, der Verwendung von natürlichen Materialien und einer erdigen Farbgebung, die die Farben der Wüste widerspiegelt, entsteht ein modernes und stylishes Ambiente zum Wohlfühlen.

Das imposante Hauptgebäude der Unterkunft ist auf einer Holzplattform erbaut und erinnert durch seine Form und Architektur an die, für die Skelettküste so typischen, Schiffswracks.

Keemala Resort, Thailand

Das Keemala Resort auf Phuket ist international als eines der besten Luxusresorts Thailands bekannt. Abseits des erstklassigen Services und facettenreichen Angebots für seine Gäste, lockt das Resort auch mit einer interessanten Architektur. Die 16 Clay Pool Cottages zum Beispiel wurden von dem Stamm der Pa-Ta-Pea inspiriert, welcher sich hauptsächlich aus fleißigen Arbeitern zusammensetzte, die durch ihren Beruf eine starke Verbindung zur Natur hatten. In den rustikal-eleganten Cottages spielen Erd- und Naturtöne somit eine prominente Rolle, aufwendige Holzschnitzereien und Dekoelemente im Ethnodesign lockern das gleichmäßige Farbbild auf.

Die Cottages bieten außerdem eine fantastische Aussicht auf den üppigen Regenwald. Auch die anderen Unterkünfte des Resorts sind auf ihre Art in Sachen Architektur und Design einmalig, sodass man während des Aufenthaltes im Keemala am liebsten sämtlichen Zimmer und Villen ausprobieren möchte.

Saffire Freycinet, Australien

Das Saffire Freycinet liegt inmitten einer der spektakulärsten Naturkulissen Australiens, dem Freycinet National Park in Tasmanien, wo sich auch die berühmte Wineglass Bay befindet. Um eine enge Verbindung mit der örtlichen Natur zu schaffen, wurde architektonisch und designtechnisch mit organischen Materialien aus der Region gearbeitet.

Abgesehen von einmaligen Naturerlebnissen können Gäste des Saffire Freycinet Hotels in den Genuss einer der weltbesten Haut- und Körperpflegen im hauseigenen Spa kommen.