Basenfasten ist eine Atempause, in der binnen weniger Tage Vitalität und neue Kraft gewonnen werden und Kilos purzeln. Die von Sabine Wacker entwickelte Form des Fastens hat einfache Grundprinzipien: Nur basische Bio-Lebensmittel, etwa Gemüse oder Obst, kaltgepresste Öle und Kräutertees, werden genossen. Moderates körperliches Aktiv-Sein ist demnach sinnvoll und steigert die Wirkung.

Für den Großputz während der Fastenzeit stehen drei Varianten des Basenfastens zur Wahl: Als Fasten-Höhepunkt die Spezialwoche mit Basenfasten-Entwicklerin Sabine Wacker (23. - 30.3.2014). Eine gelungene Kombination mit Yoga ist „Basenfasten & Yoga“, vier Wochen lang im März und April (9. - 16. März, 16. - 23. März, 30. März - 6. April und 6. - 13. April 2014). Und durchgehend angeboten wird das Daberer-Basenfasten „Pur“, insbesondere spezielle Arrangements mit fünf Übernachtungen.

Basenfasten & Yoga

Yoga wirkt umfassend entspannend auf den ganzen Körper. Es fördert die Entschlackung sowie Entsäuerung. Zusätzlich hilft Yoga, den Stoffwechsel, die Durchblutung und alle Körperfunktionen zu harmonisieren. Vier Wochen lang gibt es die Möglichkeit, Basenfasten & Yoga zu kombinieren. 7 Nächte inklusive Basen-Kulinarik, Einführungsgespräch mit einer der zertifizierten Basenfasten-Trainerinnen Inge oder Marianne Daberer, verschiedene Spezialbehandlungen sowie zwei tägliche Yoga-Einheiten, geleitet von einer ausgebildeten Yoga-Trainerin (Maria Ostermayer, Christine Häfele bzw. Fabiane Daberer) kosten ab 904 EUR pro Person.

Informationen: www.naturheilpraxis-wacker.de und www.biohotel-daberer.at