Schritt für Schritt entwickelten die beiden Gastgeber Verena Brandtner-Pastuszyn und Georg Pastuszyn in den letzten Jahren ihre Vision eines „besseren Miteinanders“ in ihrem Hotel, um es in eine nachhaltige Zukunft zu führen. „Das Capri“ wurde nicht nur umbenannt, es ist nun auch ein Hotel, das sich den Prinzipien der Gemeinwohl-Ökonomie verschreibt und nach diesen auch bilanziert. Das Wohl von Mensch und Umwelt seien oberstes Ziel, wie es heißt. „Uns begeistert, das Gute zu leben. Dieser Satz spiegelt unsere Einstellung und unsere Haltung wider – in unserem Team, zu unseren Gästen und allen, mit denen wir in Kontakt kommen. Aus dieser Haltung heraus schöpfen wir täglich Kraft und richten unser Tun daran aus“, so die beiden Eigentümer.

Ökologisch, regional

Nachhaltigkeit wird umgesetzt mit der Wahl regionaler Lieferanten, chemiefreier Reinigung der 73 Zimmer mit Mikro-Trockendampf, bei der Verwendung von nurmehr zwei Ressourcen, Öko-Strom und Wasser. Neu ist das Frühstückskonzept, das mit vielen hausgemachten und regionalen Proudkten für einen genießerischen Start in den Tag sorgt, Lobby und Frühstücksräumlichkeiten sind neugestaltet. Eine Nacht im Wir sind Henriette Stadthotel ist ab 120 Euro im Doppelzimmer inklusive Frühstück buchbar.

Wertvolle Tipps für ein lebens- und liebenswertes Wien verrät den Gästen Henriette, die wandelbare Namensgeberin des Hotels. Wandelbar deshalb, weil sich Henriette nicht nur in einer Person zeigt, sondern in vielen. Sie repräsentiert vielmehr die Rolle einer starken, modernen und emanzipierten Frau. So erscheint sie einmal klein, dann groß, mit langen Haaren oder im Business-Look. Der Name geht zurück auf Henriette Strauss-Treffz - alias Jetty Treffz – die erste Frau von Walzerkönig Johann Strauss Sohn. Sie wurde für den überaus erfolgreichen Komponisten zur Managerin und nahm ihrem Mann die Vorbereitungen auf Tourneen und die Arbeit des Notenkopierens ab. Zusammen hatten sie in der Praterstraße 54 – in Nachbarschaft des Hotels - ihren Hauptwohnsitz, dort wo Strauss auch seinen Donauwalzer komponierte.

Mehr Infos: www.hotelhenriette.at