Das Konzept wurde gemeinsam mit dem Startup Inflight VR umgesetzt und wird ab Ende Mai sukzessive auf Flügen angeboten, die ab Antalya zu vielen Zielen innerhalb Europas starten, darunter auch Österreich, Deutschland und die Schweiz.

Die Virtual-Reality-Brillen stehen dann an Bord der Flugzeuge gegen eine Gebühr von 8 EUR zur Verfügung und bieten den Passagieren ein 360-Grad-Unterhaltungserlebnis: Von spannenden Blockbustern mit privatem Kinofeeling über kurzweilige Destinations-Dokumentationen bis hin zu meditativen Entspannungs-Clips. Die gesamten Unterhaltungsinhalte sind dabei auf den Brillen gespeichert, die Passagiere benötigen kein WiFi oder eigenes mobiles Endgerät.

Noch mehr Ideen

SunExpress ermöglicht ihren Kunden auch die Buchung von Flügen per Sprachsteuerung über Amazon Alexa. Zudem wurde erst kürzlich eine Kooperation mit dem Food-Delivery-Startup Foodora ins Leben gerufen, bei der die Airline auf ausgewählten Routen eine einzigartige Auswahl an moderner Restaurantküche an Bord eingeführt hat. 

Mehr zur Airline: www.sunexpress.com