"Wir sind im engen Kontakt mit Fluglinien und Reiseveranstaltern und bereiten Rückholungen vor", sagte eine Sprecherin von Außenminister Alexander Schallenberg. Weitere Details würden folgen. "Das Ziel ist, den österreichischen Touristen im Ausland schnell und unbürokratisch zu helfen", hieß es aus dem Büro von Schallenberg.

Seine Sprecherin appellierte außerdem an alle Betroffenen, auch jetzt noch die Online-Reiseregistrierung des Ministeriums - www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/auslandsservice/reiseregistrierung - zu nützen. Bundeskanzler Sebastian Kurz hatte am Sonntagabend im ORF gesagt, der Flugverkehr von und nach Österreich werde "fast zum Erliegen kommen". Er appellierte an alle Österreicher im Ausland, sich "dringendst auf den Weg" heim zu machen oder das Außenministerium zu kontaktieren, um heim geholt zu werden. (APA/red)