Vom Freitag, den 28. April bis Sonntag, den 7. Mai 2017 sorgen die Betriebe mit kreativen Kompositionen der eigenen Küchencrew bzw. durch die Einladung prominenter und internationaler Gastköche für ganz besondere Lustmomente bei Tisch.

Kreative Vielfalt

Die Vielfalt bei den unterschiedlichen Kulinarikkonzepten ist vielversprechend: Von den Tellertätowierern im Schlosshotel Velden, dem stromlosen Kochen in der Messnerei am Sternberg, Flower-Power und Swing am Teller im La Balance oder beim Urban-Kitchen-Feeling im Rocket-Bistro reichen die kreativen Ansätze.

Selbstverständlich wurde bei den vielen weiteren Konzepten aber auch die regionale Qualität der Zutaten, die Vorzüge des Wörtherseefischs oder aber die geografische Nähe zur Alpe-Adria-Kulinarik ins Zentrum gerückt.

Einen Überblick über den gesamten Spielplan bei den „SeeEssSpielen“ findet man auf www.see-ess-spiele.com