Bildung ist eine der Hauptaufgaben des Tiergartens, die er in vielfacher Weise mit Führungen, kostenlosen Angeboten für Schulklassen u.v.m. wahrnimmt. In Zeiten der Digitalisierung stellt eine App eine sinnvolle Ergänzung dazu dar. Im Mittelpunkt der App stehen natürlich die Zootiere, die mittels kniffliger Quizfragen gefunden werden müssen. Wer mit dem Handy vor den Gehegen steht, bekommt Einblicke, die für Wow-Momente sorgen: von der Fütterung der Krokodile, die stets vor der Zoo-Öffnungszeit stattfinden muss, über die Fußpflege bei den Elefanten bis zur Arbeit mit Giftschlangen.

„Die Arbeit der Tierpfleger ist faszinierend, die Backstage-Bereiche hinter den Gehegen sind es auch. Die Geschichten, die es zu vielen Tieren zu erzählen gibt, haben mich immer begeistert. Manches, das für die Mitarbeiter des Zoos selbstverständlich ist, bringt jeden Besucher zum Staunen und zeigt die liebevolle und respektvolle Verbindung zwischen Mensch und Tier hier im Tiergarten. Darüber möchte ich auf heutige Art erzählen und es erlebbar machen“, präsentiert Bestseller-Autor Brezina die Grundidee hinter dieser App.

Zwei Touren als Startangebot

Die Tour „Gefährliche Tiere“ (12 Stationen, Dauer: ca. 110 Minuten) führt u.a. zu Tiger und Flusspferd. Man erfährt nicht nur, was diese Tiere so gefährlich macht, sondern auch, wie viel Fleisch ein Tiger pro Tag frisst und wie man einem Flusspferd den Rücken schrubbt. Bei der Tour „Meine Lieblingstiere“ (8 Stationen, Dauer: ca. 85 Minuten) wird z. B. den Faultieren und Pinguinen ein Besuch abgestattet. Hier begleiten die Besucher Thomas Brezina via App zu seinen tierischen Lieblingen. Mit den zwei Touren ist aber natürlich nicht Schluss. An der nächsten Tour tüftelt Brezina bereits. D

Die neue Tiergarten-App „Zooabenteuer. Von und mit Thomas Brezina“ Ab sofort kostenlos im Apple App-Store (für iOS-Geräte) und im Google Play Store (für Android-Geräte) zum Download verfügbar.