Das historische Stadttheater, ein Weihnachtsmenü in einem Brauerei-Restaurant, eine Weinverkostung im Wolfsturm, ein Bummel durch die Altstadt und natürlich ein Besuch des Christkindlmarktes Masaryk-Platz sind in dem Programm in Znojmo vorgesehen. Aber nicht nur das: Die Besucher, die mit dem Zug aus Wien oder Niederösterreich anreisen – die Fahrt z. B. ab Wien Floridsdorf dauert 1:25 Std. – werden von einem elektrisch betriebenen Kleinbus namens „Znojmáček“ abgeholt und durch die mährische Stadt kutschiert.

Geführt werden die Besucher von Lukáš David von Remo-Agency, der zufälligerweise auch noch Vizebürgermeister von Znaim ist, perfekt Deutsch spricht und auch sehr musikalisch ist – wie reisetipps bei der Vorstellung des weihnachtlichen Programms feststellen konnte. „Seit 2003 gibt es eine direkte Zugverbindung zwischen Retz und Znaim, um die Leute hin und her zu bringen“, weist er auf die enge nachbarschaftliche Beziehung zwischen Niederösterreich und Mähren hin. Seit drei Jahren gibt es auch den E-Bus in der nach Brünn zweitgrößten Stadt Südmährens. Unter der Begleitung von weihnachtlicher Musik begeben sich die Gäste auf die Stadtrundfahrt. Da das Fahrzeug offen ist, sorgen Decken und heißer Tee - auf Wunsch mit einem Schuss – für Wärme.

Kultur & Kulinarik

Ein erster Stopp gilt der Besichtigung des Stadttheaters (Městské divadlo Znojmo), das in diesem Jahr 120 Jahre feierte und von außen relativ schlicht wirkt, innen aber neobarock und restauriert mit samtenen Sitzen, Stuck, Deckenmalerien und einem wunderschönen Bühnenvorhang mit dem Titel „An der Quelle der Poesie“ begeistert. Noch vor dem Mittagessen im Restaurant HoZpoda, das zur städtischen Brauerei Hostan gehört und geschmackvoll renoviert und eingerichtet wurde, lohnt sich ein Blick von der Znaimer Rotunde: Die Aussicht auf die Thaya, die Wälder, auf das Loucky Kloster, auf die St. Nikolaus Kirche und auf die Weingärten unterhalb der Wenzelskapelle ist schlicht großartig.

Die revitalisierte Brauerei Hostan produziert heute 5.000 Hektoliter Bier im Jahr, „alle zwei Monate gibt es ein neues Bier – z. B. Obstbier, Honigbier, obergärige Biere“, erzählt David. Das eine oder andere Glas kann im Rahmen des weihnachtlichen Mittagmenüs, bei dem eine traditionelle Suppe, Rindsbraten mit Znaimer Gurkerln und ein köstliches Dessert nicht fehlen dürfen, verkostet werden. Danach sollte man es sich nicht entgehen lassen, im Brauerei-Shop ein paar Flaschen Bier für daheim einzukaufen. Gleich gegenüber befindet sich zudem eine moderne und architektonisch interessante Vinothek in einem Gebäude der alten Brauerei – auch diese ist ein Besuch wert. Gäste sollten sich den Ort für eine spätere Rückkehr merken!

Nächster Zwischenstopp der E-Bus-Tour ist die St. Nikolaus Kirche, deren Gesichte bis ins 12. Jahrhundert zurück reicht und im gotischen Stil (wieder-)aufgebaut wurde. Besonders beeindruckend ist der Predigtstuhl, bei dem auch eine große, goldene Erdkugel integriert ist. In der Kirche gibt es dann ein kurzes, weihnachtliches Konzert, das Lukáš David mit Gitarre unterstützt hält. Anschließend geht es für die Gäste in den Wolfsturm. 32 Meter hoch ist er und Teil der ehemaligen Stadtmauer. Eine Wendeltreppe führt hinauf – oben wartet nicht nur ein herrlicher Blick über die Altstadt, sondern auch eine kleine Weinverkostung auf die Teilnehmer, schließlich ist die südmährische Region das größte Weinbaugebiet Tschechiens. Sauvignon, Rheinriesling und Grüner Veltliner sind Hauptsorten und auch als „VOC Znojmo“ zertifiziert.

Weihnachtsmarkt und Citytrip

Nach der Verkostung werden die Gäste „entlassen“, um den Weihnachtsmarkt mit all den Ständen, Kunsthandwerk und kulinarischen Schmankerln, die Altstadt mit den gut erhaltenen Bürgerhäusern, dem Rathausturm, den Gassen und Plätzen oder den Znaimer Untergrund, der 30 km unterirdische Gänge umfasst, zu erkunden und zu besichtigen. Mit vielen Eindrücken und Erlebnissen sowie einer Erinnerung aus Znaimer Werkstätten geht es wieder retour mit E-Bus und Zug Richtung Österreich - und vielleicht auch bald wieder zurück in die Stadt!

INFORMATIONEN

Termine: 5., 12. und 19. Dezember 2021
Abfahrt um 9:11 Uhr von Wien Floridsdorf, Rückfahrt: 16:57 ab Znaim
Paketpreis: 35 Euro pro Person, 31,50 Euro für ÖBB-Fahrgäste; Preis enthält kein Zugticket (www.oebb.at)
Infos zum Programm: www.remo-agency.at

Stadt Znaim: www.znojemskabeseda.cz
Region Znaim: znojemsko.info
Tschechien: www.visitczechrepublic.com

Brauerei Hostan: www.pivovarznojmo.cz
Restaurant HoZpoda: www.hozpoda.cz
Stadttheater: www.znojemskabeseda.cz/de/kultur/stadttheater