Banksy steht wie kein anderer für die Streetart-Szene Bristols. Die Kunstwerke an Wänden und Gebäuden entstehen immer wieder neu. Mit dem Team von Where The Wall kann man auch die neuesten Murals anderer Streetart-Künstler entdecken. Tour rund 15 EUR. www.wherethewall.com/

Wer dadurch inspiriert ist, kann selbst aktiv die verschiedenen Formen von Streetart ausprobieren. Bei den einstündigen Workshops lernt man das Schablonieren und Sprühen, kann einen eigenen Streetart-„Tag“ kreieren und eine Leinwand gestalten. Kosten um die 20 Euro

Auf See, in der Luft

Das im Hafen liegende Schiff Brunel SS Great Britain vermittelt Besuchern einen hautnahen Eindruck der maritimen Geschichte der Stadt und vom Leben an Bord. Das 180 Jahre alte Schiff ist eines der bekanntesten Wahrzeichen des Hafenviertels. Ein bisschen mehr Adrenalin schießt ins Blut, wenn man zusätzlich die Takelage erklimmt und so von den Masten hoch oben in 25m einen völlig neuen Blickwinkel auf die Stadt bekommt. Ticket ca. 22 EUR, www.ssgreatbritain.org

Sicher eine der schönsten Aktivitäten in Bristol ist das Heißluftballonfahren. Die prächtigen Farben bei Sonnenuntergang oder Sonnenaufgang machen den Besuch der Stadt ganz sicher zu einem unvergesslichen Erlebnis. Wer lieber mit beiden Füßen auf dem Boden bleibt, findet bei der jährlichen Bristol International Ballon Fiesta im August das perfekte Fotomotiv.

Mehr Infos zu Großbritannien und Bristol: www.visitbritain.com