Sie alle sind auf ihre Art einmalig – so einzigartig und bedeutsam, dass die UNESCO sie wie die Pyramiden von Gizeh oder die Chinesische Mauer zum Erbe der Menschheit zählt. Dabei sind es nicht nur herausragende Bauten, die ein beredtes Zeugnis von der Vergangenheit ablegen. Naturdenkmäler wie die Fossilienlagerstätte Grube Messel, das Wattenmeer oder die Alten Buchenwälder gewähren tiefe Einblicke in die Erdgeschichte oder beleuchten beeindruckende Naturphänomene.

Auf einer Karte

Die Deutschlandkarte informiert auf einen Blick über die deutschen UNESCO Welterbestätten. Auf der Rückseite gibt es zudem zu allen Welterbestätten eine kurze Information. Druckfrisch liegt der aktualisierte Flyer in deutscher und englischer Sprache nun vor. Der Flyer kann unter welterbedeutschland.de heruntergeladen werden oder in der Geschäftsstelle bestellt werden: info@welterbedeutschland.de