Im Crossover von Fotografie, Film, Natur und Reise feiert das Festival Technik, Emotion und Abenteuer in einem einzigartigen Mix.  An zwei Messetagen gibt die internationale Foto-, Film+Video-Branche einen Überblick über Hightech-Produkte und die innovativen Kreationen des digitalen Workflows. Rund 250 Aussteller und Marken laden ein, Neues auszuprobieren und für sich zu entdecken. Wie schon in den Vorjahren glänzt der Zubehörhandel mit einer umfangreichen Angebotspalette. Zum Ausstellerverzeichnis: www.photoadventure.at/ausstellerverzeichnis

Die Photo+Adventure hat sich zum Szenetreffpunkt für eine ganz spezielle Community entwickelt und bietet Fotografinnen und Fotografen sowie bewusst Reisenden ein vielfältiges Netzwerk und aktive Plattform für einen regen Austausch.

reisetipps wird übrigens mit der neuen Herbst/Winter Ausgabe auf der Messe präsent sein!

Das Festival

Das Rahmenprogramm der Photo+Adventure geht weit über messeübliche Szenarien hinaus und bietet Seminare, Workshops, Fotowalks, Live-Shootings, Fachvorträge, Podiumsdiskussionen, Diashows (Abenteuerberichte, Destinationenporträts), Filme, Fotoausstellungen u.v.m. Nationale und internationale Stars der Foto- und Adventure-Travel-Szene bieten wertvolle Inputs zu Themen aus allen Bereichen der Fotografie und des Reisens. Mit vielen neuen Gesichtern und bewährten Partnern bietet das Angebot auch 2019 Breite und Tiefe in alle Richtungen.

Starfotografen im Mittelpunkt

Auch im Jahr 2019 geben sich Starfotografen aus aller Welt bei der Photo+Adventure die Klinke in die Hand. Nationale und internationale Stars der Foto- u. Adventure-Travel-Szene finden sich im Programm der Messe und bieten durch Vorträge, Seminare und Workshops wertvolle Inputs zu Fotografie und Reise.

Gemeinsam mit der photographischen Gesellschaft und der Grafischen (Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt) zelebriert die Photo+Adventure zudem 180 Jahre Fotografie in einen eigenen Themenschwerpunkt. Andreas H. Bitesnich, bekannt geworden durch seine skulptural anmutenden Aktaufnahmen, berichtet über die Entstehung und Geschichte seines erfolgreichen Bildbandes INDIA. Die vielen Facetten des indischen Daseins finden sich in den Fotographien wieder und skizzieren alle Seiten des Lebens, des Todes und des täglichen Überlebenskampfes einer Nation zwischen Tradition und Moderne. Der Extremkletterer Slackline-Pionier und begnadeter Fotograf Heinz Zak inszeniert gemeinsam mit Mariya Nesterovska (Violine), Hubert Mittermayer Nesterovskiy (Fagott) sowie Tobias Steinberger (Percussion) live seine „Klangwelt Berge“.

Aus Lametta und Stahlwolle lässt der Lightpaintartist Olav Schieche alias Zolag Lichtmalerei entstehen und kreiert in seinen Werken mit selbst gebauten Tools komplexe Kunstwerke, die erst durch eine Kamera sichtbar werden. Fabio Antenore haucht Landschaften eine Art Leben ein, das gerne als hyperreal bezeichnet wird. Über 100.000 Followern auf Instagram zeigt er Natur so wie sie sich für ihn anfühlt. Mit seinem beeindruckenden Projekt über das Zusammenleben kranker und gesunder Menschen in einem Lepradorf im Senegal zeigt Joachim Bergauer ein berührendes Werk. Martin Wieland lässt niveauvoll aus nackten Tatsachen qualitativ hochwertige Bilder mit künstlerischem Anspruch entstehen. Der Starfotograf Lukas Beck erzählt von Menschen und ihren Eigenheiten und porträtiert mit seinen Kompositionen aus Licht und Schatten, aus Unscharfe und Schärfe einfach nur das „Sein“.

Alle Infos

Photo+Adventure, MESSE+FESTIVAL, 9. bis 10. November 2019, Messe Wien, Messeplatz 1, 1020 Wien, Web: www.photoadventure.at