Mit über 180.000 Seen und einem Waldanteil von rund 78 Prozent übers Land verteilt, ist es nicht verwunderlich, dass Finnland diese perfekte Nationalpark-Infrastruktur aufgebaut hat: ob im Schärengebiet, in Lappland, in Helsinki oder im Seengebiet – zahlreiche Parks bieten über das ganze Jahr hinweg interessante Aktivitäten. Eine Übersicht der Nationalparks gibt es hier: www.nationalparks.fi/nationalparks

Schärengebiet: Teijo Nationalpark familienfreundlich

Im Teijo Nationalpark in Südfinnland gibt es rund 50km markierte Wanderwege. Zahlreiche Seen, familienfreundliche Wege, Eisenhüttenorte und zahlreiche Aktivitäten stehen zudem zur Auswahl. Übernachtungen sind in Schutz- und Fischerhütten, Zelten oder im Wohnmobil möglich.

Im See Matildanjärvi tummeln sich zahlreiche Regenbogenforellen (Details zu Angelgenehmigungen gibt es unter www.eräluvat.fi). Im Winter können vor Ort Schneeschuhe geliehen werden und neben individuellen Touren stehen auch geführte Schneeschuhwanderungen auf dem Programm. Im Sommer können die Besucher ein Boot oder Kanu mieten oder auf der 35km langen Fahrradroute von Salo nach Strömma in Kemiö radeln. Mehr Informationen zu dieser Küstenroute gibt es unter www.rannikkoreitti.fi

Auch Familien kommen im Teijo Nationalpark voll auf ihre Kosten: ob beim „Orienteering“ mit festen Kontrollpunkten, Geocaching oder einfach nur beim Schwimmen im flachen Gewässer von Matildanjärvi, Sahajärvi und Hamarinjärvi – die Kinder können den Sommer in der Natur genießen und am Ende des Tages auch noch in die Wälder ausströmen und Beeren pflücken.

Kiviniemi/Vastavalo Seengebiet: Päijänne Nationalpark, einziges Wasserparadies

Klares Wasser, schöne Strände und mehr als 50 Inseln – all das hat der Päijänne Nationalpark zu bieten. Die Esker-Hügelkette führt zurück bis in die Eiszeit, unterwegs lohnt sich ein Blick in Einsiedlerhütten oder man beobachtet die Fischadler, die über den Seen ihre Kreise ziehen.

Der Nationalpark ist insgesamt ein großes Paradies für Vogelbeobachter: Prachttaucher, Merlin oder Baumfalken sind hier regelmäßig zu sehen. Neben Angeln, Wandern, Kajaking, Tauchen und Fahrradfahren im Sommer, verwandelt sich der Päijänne See im Winter in ein Paradies für Skilangläufer. Die lokale Behörde präpariert einen 14km langen Trail, aber selbstverständlich sind auch individuelle Touren möglich. Tourenskating, Schlittenfahrten und Eislochangeln gehören zu den weiteren Highlights in der Winterzeit.

Lappland: Iso Syöte Nationalpark nicht nur im Herbst eine der besten Adressen

Mehr als 100km Trekking-Wege, vier „nature trails“, 80km Mountainbike-Trails – für sportbegeisterte Naturliebhaber scheint das Angebot in Iso Syöte fast grenzenlos. Die Skisaison startet im Normalfall im November und auch wenn es darum geht, rund 100km Langlaufloipen zu entdecken, sollte genügend Zeit bleiben, im Ahmatupa Wilderness-Café auf einen Donut vorbeizuschauen. Im Nationalpark gibt es zudem zwei markierte Schneeschuhtouren. Sehr beliebt sind auch die Hunde-Skijöring-Touren.

Im Sommer und Herbst begeistern der Fluss Pärjänjoki, der Kostonjärvi-See und der Ahmakallio-Aussichtsturm. Ein echtes Highlight ist zudem die Zeit der Laubfärbung, „ruska“ genannt. Die Farben sind überwältigend. Außerdem ist es die perfekte Zeit, um Pilze zu sammeln – wer möchte, kann sie direkt in einer der Schutzhütten am offenen Feuer und in dort deponierten gusseisernen Pfannen frisch zubereiten.

Region Helsinki: der Nuuksio Nationalpark vor den Toren der Hauptstadt

Rund 30km markierte Wanderwege, Fahrradrouten, Seen und Wälder locken regelmäßig die Bewohner der Hauptstadt, aber auch Touristen, in den Nuuksio Nationalpark. Das Natur-Zentrum Haltia beherbergt nicht nur Ausstellungen zu Flora und Fauna, sondern ist auch das erste öffentliche Gebäude in Finnland, das komplett aus Holz gebaut wurde und eine beeindruckende Architektur mit ultramodernen ökologischen Lösungen verbindet.

Pferdebegeisterte kommen auf 22km langen Reitwegen auf ihre Kosten. Felsenklettern und Abseiling sind in Kolmoislammi und Romvuori möglich – im Winter dann die perfekte Adresse für Eiskletterer. Zusammen mit Skilangläufern genießen sie die Wintermonate und das sportliche Angebot direkt vor ihrer Haustüre.