PiNCAMP, das neue Campingportal des ADAC (www.pincamp.de) stellt acht außergewöhnliche Campingplätze in Europas vor.

1. Übernachten im Campingfass – Camping Resort Allweglehen

„Klein, aber oho!“ beschreibt den Campingplatz im bayerischen Berchtesgaden wohl am besten. Seit 2018 können dort bis zu vier Personen in einem hölzernen Campingfass übernachten. Die ungewöhnliche Unterkunft ist voll ausgestattet mit Fußbodenheizung, TV, Küchengeräten sowie eigener Terrasse mit Liegestühlen.

Sind die Fässer schon ausgebucht, so können Urlauber alternativ auch in sogenannten Wood Lodges schlafen, die dem Inneren eines Baumstammes nachempfunden sind. Hier finden bis zu drei Personen alles, was das Herz begehrt, sei es eine Sonnenterrasse oder ein Flach- bild-Fernseher. Die Sanitäranlagen sind barrierefrei und verfügen über Privat- und Mietbäder. Im Thermalbad mit Wellnessbereich ist Entspannung vorprogrammiert.

2. Abenteuer-Camping im Woferlgut

Wer sich schon immer mal durch einen Niederseilgarten kämpfen wollte, sollte einen Abstecher ins Sportcamp Woferlgut in Bruck bei Zell am See machen. Wer dem Hindernisparcours eher abgeneigt ist, kann stattdessen durch die Kneippanlage wandern oder auf dem Abenteuer-Golfgelände den ein oder anderen Ball abschlagen.

Besonders Kinder freuen sich über einen Ausflug zum nahegelegenen Badesee, die Indoor-Kinderlandschaft und das Ponyreiten. Der riesige Wasserpark und das Wellness-Erlebniscenter mit Fitnessraum runden das Sportangebot ab. Wenn die Kleinen im Bett sind, können die Erwachsenen den Tag an der Bar mit offenem Kamin bei einem Glas Wein aus dem eigenen Weinkeller ausklingen lassen.

3. Bella Italia mal anders – Camping im Luxus-Baumhaus

Wer möchte sich nicht mal den Kindheitstraum erfüllen und in einem echten Baumhaus wohnen? Der Caravan Park im südtirolischen Sexten legt sogar noch eins oben drauf, denn die Baumhäuser der Luxus-Version verfügen auf 35m2 über eine Sauna, Erlebnisdusche, Whirlpool und Aufenthaltsraum.

Die energieeffizienten Unterkünfte sind aus natürlichen Materialien gebaut und bieten einen tollen Panoramablick auf die Sextener Dolomiten. Bei der großen Auswahl an Freizeitangeboten ist für jeden etwas dabei, ob Bio-Kosmetikanwendung, Kletterhalle oder Outdoor-Sport.

4. Nur für Mutige: Kliffhängerübernachtung

Freihängend über der saarländischen Kliff: Die Gemeinde Mettlach hat für Camping-Fans ein echtes Highlight in petto. Im Cloefhänger übernachten Wagemutige in schwebenden Hängezelten direkt über der Saarsteilkante. Das Team vor Ort hilft nach einer kurzen Einweisung beim Aufhängen des Zeltes. Anschließend essen alle gemeinsam am Lagerfeuer und lernen sich kennen. Die Sanitäranlagen sind über einen kurzen Fußweg erreichbar. Immer samstags in den Sommermonaten von Juni bis September können Mutige das schwebende Campingerlebnis buchen.

5. Into the wild: Naturcampen unter dem Sternenhimmel

Es gibt nur noch wenige Orte auf der Welt, an denen man einen klaren Sternenhimmel sehen kann. Der „Dark Sky Park“ auf Ostmøn in Dänemark ist aber einer davon. Die Lichtverschmutzung ist dort so gering, dass man direkt über dem Campingplatz Møns Klint das ganze Jahr die Sterne funkeln sehen kann. Die Natur ist besonders unberührt, weshalb die UNESCO den Park als Biosphärengebiet ausgezeichnet hat.

Das Camp ist selbstversorgend konzipiert, aber verfügt über Warmwasser und einen beheizten Pool mit Loungebereich. Auch Hunde sind in Møns Klint glücklich, denn sie können in einem extra für sie eingezäunten Wald toben und anschließend im Hundebad schwimmen.

6. XXL-Camping im italienischen Campingdorf

Es gibt nichts, was es hier nicht gibt. In Marina di Venezia ist das Fakt – in dem Campingdorf gibt es eine eigene Einkaufsstraße, einen riesigen Poolkomplex mit olympischem Schwimmbad und einen Wasserspielplatz. Je nach ihren Wünschen können Urlauber aus verschiedenen Mietunterkünften wählen. Der Sandstrand ist extrem breit, sodass es sogar einen eigenen Bereich für Hunde zum Toben gibt. Die Vierbeiner werden von Trainern bespaßt und von Tierärzten medizinisch bestens versorgt.

7. Nachhaltig und innovativ – Campingunterkunft der Zukunft

Im spanischen La Ballena Alegre wird Nachhaltigkeit gelebt, denn die Bungalows erfüllen besonders hohe ökologische Standards. Auf dem Dach installierte Photovoltaik-Anlagen heizen das Wasser für die integrierten Außenduschen. Darüber hinaus gibt es viele neuartige Sport- und Wellnessangebote wie Paddle-Tennis, Hydrotherapie, sowie Salz- und Eiskabinen. Der Campingplatz hat direkten Zugang zum Meer und einen weitläufigen Sandstrand.

8. Glamping pur: Luxuscamping an der französischen Riviera

Besonders viel Luxus, Komfort und Großzügigkeit erwartet Urlauber auf dem Campingplatz Esterel Caravaning in Agay: Hier kann man in mobilen Suiten nächtigen. Bis zu acht Personen haben bequem in einer Suite Platz und finden vom eigenen Whirlpool bis hin zur Kaffeemaschine jeden erdenklichen Luxus vor. Der Glampingplatz ist landschaftlich sehr reizvoll gelegen. Zum Entspannen laden die Schwimmbäder mit Aquapark und Rutschen sowie der Wellnessbereich ein.