Mit der Costa Victoria geht es zu einigen der attraktivsten Destinationen in Thailand, Malaysia und Kambodscha. Die Costa neoRomantica besucht auf ihren neuen Routen Japan, Taiwan und Südkorea.

Costa Victoria

Vom 6. Jänner 2018 startet das Schiff ab Singapur auf 14-tägige Kreuzfahrten. Die Reiseroute umfasst die Insel Koh Samui (Thailand), auf der einige der berühmtesten Strände Thailands zu finden sind, einen Übernacht-Aufenthalt in Laem Chabang (Thailand) und einen Stop in Sihanoukville (Kambodscha). In der zweiten Woche der Reise geht es über Kuala Lumpur, die Hauptstadt Malaysias, die Insel Langkawi (Malaysia), Phuket (Thailand) mit einer Übernachtung, auch zu den malaysischen Häfen Penang und Malacca.

Außerdem macht sich die Costa Victoria am 17. Februar 2018 auf zu einer exklusiven 28-Tage-Kreuzfahrt von Singapur nach Savona (ab 24. Februar 2018 kann diese auch für 21 Tage gebucht werden). Auf der Route entdecken die Gäste die antiken Kulturen und wunderbaren Landschaften von Malaysia, Sri Lanka und Indien und erleben die Atmosphäre des Oman, die historischen Stätten von Heraklion in Griechenland und die Stadt Rom.

Costa neoRomantica

Ebenfalls neu sind die Winterkreuzfahrten mit der Costa neoRomantica. Von Ende Oktober 2017 bis Ende Jänner 2018 startet das Schiff ab Tokio zu 14- bzw. 8-Tage-Kreuzfahrten, um Kultur, natürliche Wunder und die faszinierenden futuristischen Städte Japans und Taiwans kennenzulernen. Die Reiseroute umfasst die Städte Nagoya, Okinawa, die Insel Miyakojima, eines der schönsten und beliebtesten Reiseziele in Japan sowie Keelung in Taiwan.

Weitere Informationen unter www.costakreuzfahrten.at