Skip to Content
Skiathos — Foto: Shutterstock / bereitgestellt von Urlaubspiraten
Skiathos — Foto: Shutterstock / bereitgestellt von Urlaubspiraten
Platja Es Trenc — Foto: Shutterstock / bereitgestellt von Urlaubspiraten
Platja Es Trenc — Foto: Shutterstock / bereitgestellt von Urlaubspiraten
Playa de Ses Illetes — Foto: Shutterstock / bereitgestellt von Urlaubspiraten
Playa de Ses Illetes — Foto: Shutterstock / bereitgestellt von Urlaubspiraten

Die zehn schönsten FKK-Strände in Europa

Der Sommer ist noch nicht vorbei - und damit auch noch nicht die Chance auf nahtlose Bräune. In den beliebten Urlaubsländern Europas gibt es auch zahlreiche FKK-Strände, wo die Badebekleidung daheim bleiben kann.

Die ReiseexpertInnen der Plattform Urlaubspiraten.de zeigen ihre zehn Favoriten.

Little Banana Beach, Skiathos, Griechenland

Die kleine griechische Insel Skiathos im Westen des Landes bietet Freiheitsliebenden einen traumhaften FKK-Strand. Der Little Banana Beach ist der einzige Strand der Insel, der grenzenlose Freizügigkeit erlaubt. In ruhiger Lage verzaubert er mit kristallklarem Wasser und weichem Sand. Bis in die späten Abendstunden genießen BadeurlauberInnen hier die Sonnenstrahlen oder schnorcheln im Meer.

Insel Jerolim, Kroatien

Die kleine Insel, deren Küstenlänge lediglich 2,37km beträgt, liegt in der Nähe von Hvar und gilt als traditioneller FKK-Badeort in Kroatien. Auf dem Großteil der Insel ist Freikörperkultur erlaubt. Wer Ruhe und Erholung sucht, findet auf der Südseite des Eilands einen Kiesstrand und Felsplateaus, die in das türkisblaue Wasser reichen. Mit dem Boot erreichen BadeurlauberInnen die Insel bequem von Hvar Stadt aus.

Platja es Trenc, Mallorca, Spanien

Wer auf der Suche nach einem Nacktbadeparadies ist, muss nicht bis in die Karibik reisen. Auch am längsten Naturstrand Mallorcas kommt mit weißem Sand und kristallklarem Wasser karibisches Flair auf. Ein Teil des Traumstrandes im Süden der Insel ist FKK-lerInnen vorbehalten. Die Kulisse bildet eine mit Büschen bewachsene Dünenlandschaft, die Spaziergänge bis zum nächsten Ferienort ermöglicht.

Cap d'Agde, Frankreich

Im Süden Frankreichs liegt das größte und meistbesuchte Naturisten-Zentrum der Welt. Neben Nacktbadestränden gibt es in Cap d’Agde auch FKK-Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Friseursalons. So verbringen FKK-Fans hier auch abseits des Strandes einen hüllenlosen Urlaub. Der 2,5km lange, flach abfallende Sandstrand bietet ideale Bedingungen für streifenlose Bräune und ein Bad im Mittelmeer.

Playa de Ses Illetes, Formentera, Spanien

Die kleine Schwester der Partyinsel Ibiza ist bekannt für ihr kristallklares Wasser und ihre traumhaften Strände, von denen einige auch für FKK-LiebhaberInnen geeignet sind. Einer der bekanntesten und gleichzeitig schönsten Strände der Insel ist die Playa des Ses Illetes. Badegäste lassen am naturbelassenen Traumstrand entspannt die Hüllen fallen und genießen die atemberaubende Aussicht auf Ibiza und die Insel Es Vedrá.

Elia Beach, Mykonos, Griechenland

Ein wahrer Traumstrand findet sich auch auf der griechischen Ferieninsel Mykonos. Der Anblick von samtweichem, hellem Sand vor türkisblauem Wasser, eingebettet in eine malerische Landschaft, gleicht einem Postkartenmotiv. Das südliche Ende ist textilfreien Badegästen vorbehalten und beschert ruhige Sonnenstunden am Meer. In der Nähe befinden sich einige Unterkünfte und Bars. Strandliegen können in der Hauptsaison gemietet werden.

Praia das Furnas, Portugal

Der einsame Strand liegt in der Nähe des Dorfes Figueira und ist leicht zu übersehen. Insbesondere der Zugang ist etwas versteckt, sodass der Strand kaum von TouristIinnen besucht wird. Nicht zuletzt aus diesem Grund ist die Praia das Furnas mit feinem Sand und Kieselsteinen besonders bei NaturistInnen sehr beliebt, die Ruhe schätzen. UrlauberInnen sollten beim Besuch des Strandes genügend zu trinken und essen einpacken, da es dort keine Einkaufsmöglichkeiten gibt.

Playa La Tejita, Teneriffa, Spanien

Im westlichen Abschnitt des Strandes hinter einem Felsen versteckt sich an der Playa La Tejita eine schöne Bucht für FKK-Fans. Der feine, dunkle Sand und das türkisblaue Wasser vor ursprünglicher Natur bieten eine hervorragende Kulisse, um sich nahtlos bräunen zu lassen. Aufgrund der Lage kann es am Strand teils sehr windig werden, weshalb sich ein Besuch am Vormittag empfiehlt.

Buhne 16, Sylt, Deutschland

Der Strand in Kampen gilt als Ursprung der Freikörperkultur und zählt heute zu den schönsten seiner Art weltweit. Nicht zuletzt aufgrund der offenen und gelassenen Atmosphäre ist Buhne 16 ein Ort zum Entspannen. Zahlreiche BesucherInnen sonnen sich hier umgeben von weißem, feinkörnigem Sand. Der Strand ist nur zu Fuß über einen langen Bohlenweg erreichbar. Eine Strandbar mit demselben Namen sorgt für Snacks und kleine Erfrischungen.

Capocotta, Italien

Im kleinen Ort Lido di Ostia, unweit von der Hauptstadt Rom entfernt, liegt der Strand Capocotta. Das malerische Naturschutzgebiet liegt an einem der besterhaltenen Dünenabschnitte des Landes und verspricht Ruhe pur. Von Dünen umgeben, genießen NaturistInnen hier Freizügigkeit am breiten, naturbelassenen Sandstrand. Der flach abfallende, goldene Sand bietet einen idealen Einstieg ins kühle Nass.

Dieser Artikel wurde verfasst von:

Freie Journalistin

Christiane Reitshammer war von 2003 bis 2012 Teil des Redaktionsteams. Nun ist sie als freie Journalistin gerne für „tip“ und „reisetipps“ unterwegs und sucht für reisetipps.cc die besten Tipps heraus.

Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!

WEITERE reiseideen ARTIKEL

Zollernblickweg Schömberg — Foto: Alex Kijak / Gemeinde Schömberg

reiseideen • Februar 2024

Schöne neue Wanderwege im Schwarzwald

Brandenburgertor 1989 — Foto: Landesarchiv Berlin

reiseideen • Januar 2024

Fußball, Geschichte, Kunst - Berliner Eventreigen 2024

Trevi in Umbrien — Foto: stevanzz / AdobeStock

reiseideen • November 2023

Entschleunigt reisen: Die "sanfte" Seite von Italien

Weitere reiseideen Artikel