Lichterzauber in Chicago, Illinois

Die größte Stadt des Mittleren Westens weiß, wie man Weihnachten auf traditionelle Weise feiert – von Fahrgeschäften beim Winter Wonderfest über Schlittschuhlaufen im Maggie Daley Park bis hin zu einem Bummel über die berühmte Magnificent Mile; die 200 Bäume an der Einkaufsmeile sind mit über einer Million weißer Lichter geschmückt. Ein wahres Highlight ist der Chicago-Christkindlmarket, der zu den ältesten Weihnachtsmärkten in den USA gehört. Der Duft von frischen Brezeln, Bratwurst und dem berühmten Glühwein zieht jährlich über eine Million Besucher an. Das Motiv des Getränkebechers wird jede Saison neu gestaltet.

Unbedingt ausprobieren: Ein Tagesausflug zum Lake Geneva sollte im Winter nicht fehlen. Die gleichnamige Stadt am See ist anderthalb Stunden von Chicago entfernt und bietet Möglichkeiten zum Skifahren, Schlittenfahren und Schneeschuhwandern. Besucher können sogar in einer beheizten Glaskuppel auf der Dachterrasse des Restaurants Kennedy Rooftop dinieren und gleichzeitig die Aussicht auf die Skyline von Chicago genießen. 

Kunst und Kultur auf dem Weihnachtsmarkt von Baltimore, Maryland

Der Inner Harbour von Baltimore versprüht zwischen Thanksgiving und Heiligabend weihnachtliche Atmosphäre. Das mit Tausenden von Lichtern geschmückte Baltimore-Christmas Village kombiniert einen Weihnachtsmarkt im Freien und im Innenbereich mit einem Vergnügungspark und einem Biergarten. Ein festliches Erlebnis ist die Western Maryland Scenic Railroad in Cumberland, die eine Fahrt mit dem Polar-Express-Zug anbietet, inklusive heißer Schokolade, Plätzchen und silberner Schlittenglocke.

Unbedingt ausprobieren: Kunstliebhaber werden sich an der Vielfalt der Anbieter auf dem Markt erfreuen, darunter einheimische Künstler wie Art by Barton. Charlie Barton kreiert Siebdrucke mit Motiven aus Baltimore in handgefertigten Metallrahmen. International bekannt ist der deutsche Weihnachtsschmuck von Kathe Wohlfahrt. Sehenswert sind auch das Museum of Art, der Maryland Art Place, Goya Contemporary und The Alchemy of Art. 

Schnee- und Wellness-Erlebnisse in Aspen, Colorado

Mit durchschnittlich 4,5 Metern Schneefall pro Jahr ist Aspen ein Hotspot für passionierte Skifahrer und ein beliebter Ort zum Schlittschuhlaufen. Gäste, die sich lieber abseits der Piste bewegen, finden Entspannung und Abwechslung in den renommierten Spas, Boutiquen und Kunstgalerien. In der Vorweihnachtszeit findet jedes Jahr die 12 Days of Aspen-Feier statt. Zum Programm gehören viktorianische Weihnachtssänger in der Lobby des Hotel Jerome, kostenlose Schlittschuhpartys für die ganze Familie, Basteln von Weihnachtsschmuck und Weihnachtskarten sowie die traditionelle Zeremonie zur Baumbeleuchtung mit Santa Claus und seinen Rentieren.

Unbedingt ausprobieren: Die Thermalquellen der Avalanche Ranch, die nur eine Stunde von Aspen entfernt liegt, laden zum Aufwärmen und Erholen ein. Für Gaumenfreuden sorgt das Restaurant Hickory House BBQ, das in der beliebten amerikanischen Food Network Show „Diners, Dive-Ins and Drives“ vorgestellt wurde. 

Winterwunderland in Arlington, Texas

Als Partnerstadt von Bad Königshofen in Deutschland (mit etwa drei Millionen Einwohnern deutscher Abstammung in Texas) veranstaltet Arlington jedes Jahr einen von bayrischen Traditionen inspirierten Weihnachtsmarkt. Familien mit Kindern kommen beim Streichelzoo und Marionettentheater auf ihre Kosten, und die Holzhütten mit festlicher Beleuchtung und Tannenzweigen runden das Bild ab.

Unbedingt ausprobieren: Der Six Flags-Themenpark in Arlington verwandelt sich zu Weihnachten in eine magische Welt. Bei einer Fahrt mit dem Holiday Express-Zug lassen sich die funkelnden Lichter im gesamten Park bewundern, und abends bringt Santa Claus einen riesigen Weihnachtsbaum zum Leuchten. Für Stärkung ist auch gesorgt: Beim Food-Festival „Taste Of Holiday In The Park“ warten saisonale Leckereien auf die Besucher. 

Christmas City in Bethlehem, Pennsylvania

Bethlehem im US-Bundesstaat Pennsylvania gilt als Christmas City. Der Christkindlmarkt als Hauptanziehungspunkt empfängt Jahr für Jahr mehr als eine Million Besucher. Geschenkideen liefern Kunsthandwerksstücke aus aller Welt, und nach dem Stöbern sorgen einheimische Musikgruppen für Unterhaltung. Dabei kommt der kulinarische Genuss nicht zu kurz: Herzhafte Snacks der Pennsylvania-Dutch Küche, wie etwa Piroggen, Funnel Cake und Würstchen, stehen hoch im Kurs. Empfehlenswert ist auch ein Ausflug zur Shady Brook Farm: Eine spektakuläre Lichtershow erleben Gäste bei einer Fahrt im offenen Wagen.

Unbedingt ausprobieren: Ein Besuch im The Bookstore Speakeasy sollte nicht fehlen. Das Lokal ist im Stil der 1920er Jahre gehalten und bietet eine klassische Cocktailkarte sowie Live-Jazz an den Wochenenden. 

Das Solvang Julfest in Santa Ynez, Kalifornien

Das Julfest lässt Solvang jedes Jahr im Lichterglanz der Region erstrahlen und macht die dänisch-amerikanische Stadt zu einer der „weihnachtlichsten Städte in Amerika“. Beliebt bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen bieten die Feierlichkeiten ein abwechslungsreiches Programm: ein Besuch bei Santa und Mrs. Claus, die Suche nach dem Wichtel Nisse, der sich in der Stadt versteckt hält, die Zeremonie zur Baumbeleuchtung sowie die Julfest-Parade. Die alljährliche Solvang Holiday Food Tour bietet einen Vorgeschmack auf die Aromen der Weinregion.

Unbedingt ausprobieren: Eingebettet in das kalifornische Wine Country punktet Santa Ynez mit fantastischen Weingütern. Die Alma Rosa Winery bezieht die Trauben vom eigenen Weinberg in den Sta Rita Hills und bietet Verkostungen auf dem Weingut in Solvang oder private Führungen durch die Rebhänge an. Nur 40 Autominuten von Santa Ynez entfernt liegt Santa Barbara – der perfekte Tagesausflug für jeden Winterurlaub, denn der Santa Barbara Trolley bietet eine Weihnachtstour durch die berühmten Weihnachtsviertel an. 

Weitere Informationen zu den USA unter www.visittheusa.de bzw. www.visit-usa.at