Susanne Kleehaas, Geschäftsführerin von Victor’s Portugal Malveira-Guincho, nennt das Land auf der Iberischen Halbinsel ihr zweites Zuhause. „Dona Susan“, wie die Einheimischen sie mittlerweile liebevoll nennen, macht Lust auf die nächste Reise. Sie verrät ihre persönlichen Tipps und einige interessante Fakten zu Portugal.

1. Der schönste Sandstrand Portugals

Die Costa da Caparica südlich von Lissabon glänzt mit ihrem feinen, fast weißen Sandstrand, der sich über 15km erstreckt. Er ist definitiv einer der schönsten Strände in ganz Portugal. Genauer gesagt handelt es sich hier um mehrere Strandabschnitte, die fließend ineinander übergehen. Vor allem Einheimische lieben die Küste mit ihren zahlreichen Strandbars und Restaurants. Die Praia do Guincho zählt ebenfalls zu den schönsten Stränden Portugals und gilt heute als DER Surferstrand, was dem starken Wind und den hohen Wellen zu verdanken ist.

2. Surfspot auf Weltrekordlevel

Erst im Februar 2020 sorgten die Wellen im Surfer-Hotspot Nazaré dafür, dass ein neuer Weltrekord entstand. Die Brasilianerin Maya Gabeira bezwang eine 22,4m hohe Welle – die höchste je von einer Frau gesurfte Welle. Doch Portugal gilt nicht nur bei Profis als Nummer eins unter den europäischen Surf-Destinationen. Die Küsten sorgen dank ihrer Wellensicherheit für ganzjährig gute Surfbedingungen: Im Sommer an der West- und im Winter an der Südküste. Für jedes Level findet sich hier die passende Welle. Für Anfänger empfiehlt sich eine Surfreise im Sommer, die echten Champions setzen auf die Zeit von Oktober bis April.

3. Versteckte Strandbars direkt am Meer

Der Bohemian Beach Club ist eine der liebsten Strandbars von Susanne Kleehaas. Die Location ist unschlagbar: Direkt am paradiesischen Strand der Costa da Caparica erwartet die Gäste ein maritimes Flair wie in der Karibik. Highlights stellen die schattigen Lounges, exotischen Cocktails und romantischen Sonnenuntergänge dar. Zu „Donas Susans“ persönlichen Favoriten zählt auch die Bar do Guincho an der Praia do Guincho, wo saftige Burger und fruchtige Cocktails serviert werden – Meerblick inklusive. In das Furnas do Guincho hingegen zieht es Fischliebhaber. Das erstklassige Restaurant überzeugt mit modernem Ambiente, direktem Meerblick und fangfrischen Meeresfrüchten.

4. Farbenfroher Rückzugsort in Malveira-Guincho

Mitten im Naturpark Sintra-Cascais ist die Luxusferienanlage Victor’s Portugal Malveira-Guincho angesiedelt. Diese richtete Susanne Kleehaas persönlich mit sehr viel Liebe zum Detail ein und hauchte den Villen so Leben ein. Dabei schaut sie nicht auf Trends, sondern verlässt sich ganz auf ihre Intuition und Stilsicherheit. Mit auffallenden Einzelstücken und je einem eigenen Farbschema erzählt jede Villa der Ferienhausanlage ihre ganz eigene Geschichte. Entstanden sind 24 höchst individuelle Schmuckstücke von dezentem Weiß über elegantes Gold bis zu knalligem Pink. Gäste entspannen ungestört in den 19 Gartenvillen mit drei Gemeinschaftspools sowie in fünf freistehende Poolvillen mit Privatpools.

5. Hier wohnen Madonna und Co.

Das milde Klima und die traumhaften Strände Portugals ziehen auch immer mehr Prominente in ihren Bann. Als Fan der ersten Stunde gilt der britische Sänger Cliff Richard. Mittlerweile besitzt er sogar ein eigenes Weingut an der Algarve. Neben Weltstar Madonna nennen mittlerweile auch die Schauspielerinnen Monica Bellucci und Scarlett Johansson Portugal ihre neue Heimat. Auch John Malkovich, Michael Fassbender und Christian Louboutin fühlen sich in ihrem zu Hause in Lissabon rundum wohl.

6. Lissabons beste Rooftop-Bar

Direkt an der portugiesischen Champs-Élysées, der Avenida da Liberdade, liegt die exklusive Sky Bar by SEEN. Die Location bietet coole Drinks, feine Snacks und einen fantastischen Panoramablick auf die Burg São Jorge und den Fluss Tejo. Auch die Stars schätzen die Sky Bar für ihr glamouröses, aber gleichzeitig sehr entspanntes Ambiente. Die Bar befindet sich auf der neunten Etage des Hotels Tivoli Avenida Liberdade, übergehend vom angesagten Restaurant SEEN.

7. Premium-Shopping in allerbester Lage

Mitten im Herzen von Cascais – circa 30km von Lissabon entfernt – finden Shopping-Liebhaber eine der exklusivsten Boutiquen Portugals. Die Loja das Meias schaut auf eine über 100-jährige Firmengeschichte zurück. Sie zählt zu den ersten Boutiquen, die internationale Luxus-Modemarken wie Dior oder Ralph Lauren im Sortiment führte. Susanne Kleehaas weiß: „Wer auf der Suche nach Exklusivität ist, findet hier ein kleines Paradies.“

8. Die besten Pastéis de Nata in Lissabon

Sie gehören zu Portugal wie der Sand zum Meer: die unwiderstehlich köstlichen Pastéis de Nata. Das sind kleine Blätterteigtörtchen mit einem Herz aus süßem Pudding. Susanne Kleehaas weiß: Bei Pastéis de Belém in Lissabon gibt es die besten. Hier ist zwar mit Wartezeiten zu rechnen, doch es lohnt sich. Es empfiehlt sich dazu einen Galão – einen großen Milchkaffee – zu bestellen.

9. Portugiesisches Lebensgefühl beim Fado-Abend

Im Jahr 2011 nahm die UNESCO den Fado in die Liste des immateriellen Weltkulturerbes der UNESCO auf. Zurecht, wie Susanne Kleehaas sagt. Der in Portugal beheimatete Musikstil gilt als Ausdruck der portugiesischen Seele. Ein Fado-Abend in einer der urigen Bars oder Tavernen ist daher ein absolutes Muss bei einem Besuch im Land der Seefahrer.

10. Diese Filme spielen in Portugal

Schon Ende der 1960er-Jahre war Portugal Drehort für einen Kino-Klassiker. Die legendäre Eröffnungsszene des sechsten James Bond-Films „Im Geheimdienste Ihrer Majestät“, in der Bond eine geheimnisvolle Schönheit vorm Ertrinken rettet, spielt am Praia do Guincho. Das Casino im Küstenort Estoril bei Cascais inspirierte Ian Fleming zudem auch für „Casino Royale“. Die Hauptstadt im Titel trägt der berühmte „Nachtzug nach Lissabon“, der natürlich zu Teilen auch dort spielt. Der Abwechslungsreichtum von Portugal reizt bis heute zahlreiche weitere Produzenten.