Dabei verteilen sich die Tauchreviere auf verschiedene Regionen: Die Küste des Roten Meeres mit Städten wie Hurghada beheimatet Tauchspots wie das Carless Reef oder Safaga. In Marsa Alam befindet sich wiederum das bekannte Elphinstone Reef. Sharm el Sheikh oder Dahab mit dem Blue Hole auf der zu Asien gehörenden Sinai-Halbinsel locken mit traumhaften Korallenriffen. Papageien-, Doktor- oder Pfauenkaiserfische sowie Wasserschildkröten, Rochen und zahlreiche Haiarten tummeln sich in dem kristallklaren Wasser. Mit ein wenig Glück können sogar seltene Seekühe beim Grasen beobachtet werden.

Das Online-Reiseportal www.weg.de hat die zehn interessantesten Hotels mit Hausriffs zusammengestellt, bei denen Schnorchler, Tauchanfänger wie auch fortgeschrittene Taucher voll auf ihre Kosten kommen und in der tristen Winterzeit sprichwörtlich abtauchen können.

Die 10 interessantesten Hotels

The Oasis Marsa Alam

Das The Oasis Marsa Alam fügt sich perfekt in seine Umgebung ein: Das Hotel ist um ein natürliches Wadi und im Stil eines nubischen Dorfes aus fossilem Korallengestein gebaut. Durch kleine Gassen und Treppen sind die 50 Chalets miteinander verbunden. Die hoteleigene Tauchbasis bietet Besuchern einen einzigartigen Einblick in die Unterwasserwelt des Roten Meeres. Je nach Vorliebe können Gäste in flacheren Gewässern schnorcheln oder einen Tauchgang in einem der zahlreichen Riffe absolvieren. Höhepunkt am Hausriff ist der Tauchgang bei Nacht.

The Breakers Diving & Surfing Lodge

Die Lodge ist Ägyptens erstes Wassersport-Lifestyle Hotel. Erfahrene Taucher kommen im Orca Dive Club, der hauseigenen Tauchschule des Hotels, ebenso auf ihre Kosten wie Anfänger und Schnorchler. Eine ganze Reihe an verschiedenen Fischarten wie auch größere Meeresbewohner ziehen hier am Soma Bay am Roten Meer vorbei. Begegnungen mit Schildkröten, Barrakudas und Rochen sind keine Seltenheit – und mit etwas Glück begegnen Taucher Wally, dem Walhai des Hausriffs. Neben Tauchen kommen Sportbegeisterte auch beim Kiten, Yoga, Beachvolleyball oder SUP voll auf ihre Kosten.

Radisson Blu Resort ElQuseir

Das Hotel befindet sich in erstklassiger Lage direkt am Roten Meer und das nur 3km entfernte Stadtzentrum El Quseir bietet zudem charmante Cafés, traditionelle Basare und historische Stätten wie die Altstadt und das Fort El Quseir. Begeisterte Taucher erreichen das Hausriff des Hotels über einen 70m langen Bootsanlegesteg. Das Tauchgebiet erstreckt sich dabei entlang der Küste von Safaga im Norden bis nach Marsa Alam im Süden. Zudem befinden sich Saumriffe direkt am Festland. An vielen Stellen geht es direkt an der Riffkante tief hinunter, wodurch Großtiere wie Walhaie und Delfine regelmäßig zu beobachten sind.

Mövenpick Resort El Quseir

Das hauseigene Tauchzentrum und das Hausriff machen das Mövenpick Resort El Quseir zum Hotspot für Taucher. Zudem verfügt das Resort über einen Privatstrand, den die Gäste durch einen direkten Zugang erreichen. Für eine Abkühlung im Süßwasser stehen zwei Swimmingpools sowie zwei separate Kinderbecken zur Verfügung. Das nahegelegene Wüstengebirge, das per Quad oder Jeep erkundet werden kann, ist eine ebenso beliebte Aktivität wie das Bogenschießen. Wer seiner kreativen Ader freien Lauf lassen möchte, kann im Kunstatelier Papyrus oder Glas bemalen.

Sheraton Soma Bay Resort

Bei Wassersportlern beliebt ist das Sheraton Soma Bay Resort in Hurghada. Das Hotel befindet sich am hoteleigenen Sandstrand mit vorgelagertem Hausriff der Soma Bay an der ägyptischen Küste des Roten Meeres. Das Sport- und Animationsteam des Hotels lässt bei den Gästen keine Langeweile aufkommen. Daneben können Gäste im großen Außenpool entspannen oder sich auf dem 18-Loch-Golfplatz „The Cascades“ austoben, der sich gleich neben der Hotelanlage befindet und vom südafrikanischen Profi-Golfsportler Gary Player gestaltetet wurde.

Steigenberger Coraya Beach

Das im traditionellen nubischen Stil erbaute Adults Only-Hotel liegt direkt am 800m langen Sandstrand mit einem einzigartigen Hausriff in der Madinat Coraya in der Ferienregion Marsa Alam. Das Hotel eignet sich dabei vor allem für Schnorchler, denn die Korallen des vorgelagerten Hausriffes reichen teilweise bis in die Strandzone und ermöglichen so das Entdecken der Unterwasserwelt, ohne weit mit dem Boot rausfahren zu müssen. Beim Pharao All-inclusive Konzept werden die Gäste im Hotel rundum umsorgt: ein Obstkorb und eine orientalische Gebäckplatte pro Aufenthalt oder Gute-Nacht-Süßigkeiten ergänzen die zwei Restaurants, drei Bars und die Pool-Bar sowie das orientalische Café, in denen die Gäste in die kulinarische Vielfalt der Region eintauchen.

Jaz Dar El Madina

Ebenfalls in der Madinat Coraya liegt das Hotel Jaz Dar El Madina mit herrlichen Tauch- und Schnorchelbedingungen. Die spektakuläre Unterwasserwelt ist ein Eldorado für alle, die die Meeresbewohner hautnah erleben möchten: Meeresschildkröten fühlen sich hier ebenso wohl wie Seekühe. Das nahe gelegene Tauchcenter organisiert Schnorchel- und Tauchexpeditionen. Das Resort verfügt zudem über einen großen Swimmingpool und einen Kinderswimmingpool, ein Fitnesscenter, mehrere Restaurants, Bars und Geschäfte. Ein hoteleigenes Amphitheater mit abendlichen Shows und organisierten Nil-Bootsfahrten lassen keine Langeweile aufkommen.

Stella Di Mare Beach Hotel & Spa

In Sharm el-Sheikh auf der Halbinsel Sinai gelegen, befindet sich das Hotel Stella Di Mare Beach Hotel & Spa in direkter Strand- und Hanglage mit eigenem Hausriff. Am Ufer des Roten Meeres befinden sich viele atemberaubende Tauch- und Schnorchelplätze. Das hoteleigene Stella Di Mare Tauchzentrum bringt seine Gäste zu spannenden Tauchspots, bei denen Feuerfische, Clownfische und Riesenmuscheln dabei nur einige der Meeresbewohner sind, die dort beobachtet werden können. Unweit des Hotels befinden sich auch die Giftun-Inseln, ein Marine-Nationalpark, dessen Land und Unterwasserwelt Naturschutzgebiet sind. Gäste entspannen zudem im Spa und Wellnesscenter oder werden auf dem kleinen Golfkurs sportlich aktiv.

Gorgonia Beach Resort

Direkt im Naturschutzgebiet „Wadi el Gemal” in Marsa Alam gelegen, bietet die Anlage des Gorgonia Beach Resorts wunderschöne Tauch- und Schnorchelmöglichkeiten an zwei geschützten Korallenriffen. Mit ein wenig Glück können Besucher hier Rochen, Schildkröten und die seltenen Seekühe beobachten. Ein Steg führt direkt zum Meer und mit seinen 150m Länge und 3m Breite ist der Steg auch für Rollstuhlfahrer geeignet. Wer den Pool bevorzugt, kann sich auf eine 3.000m2 große Poollandschaft freuen, die ein großes Animationsareal sowie ein Becken nur für Kinder bietet.

Four Seasons Resort Sharm El Sheikh

Neben dem vorgelagerten Korallenriff bietet die Umgebung des Hotels 76 anerkannte Tauchplätze innerhalb einer Tagesfahrt von Sharm El Sheikh, viele davon nur wenige Minuten vom Resort entfernt. Die beiden hoteleigenen Anlegestellen und das Expertenteam des Hotels ermöglichen Tauchern und Schnorchlern einen einfachen Zugang zum wärmsten Meer der Welt, das sich durch zahlreiche Riffsysteme, Korallengärten und Schiffswracks auszeichnet. Zum Entspannen nach einem sportlichen Urlaubstag bietet das Hotel vier Pools, drei Lounges und einen Wellnessbereich. Mediterrane bis italienische Köstlichkeiten werden in den fünf Restaurants serviert und auf europäische Spezialitäten freuen sich die Gäste in der Poolbar Al Waha mit Poolblick.

Eine Auswahl an passenden Hotels für Schnorchler, Tauchanfänger & Fortgeschrittene, die beste Reisezeit und die Top 15 der besten Spots für den Tauchurlaub in Ägypten hat weg.de zusammengestellt.