Rotalis, Reiseveranstalter für geführte Gruppenradtouren mit Stil, nutzt die lange Erfahrung mit Partnern vor Ort und bietet besondere Reiseregionen abseits der ausgefahrenen Touristenrouten. Das Rotalis-Team sorgt – bestehend aus einem Reisebegleiter per Rad und einem Begleitfahrer - auch für ein „bewegendes“ Schlechtwetter-Programm, falls notwendig.

Bilbao, San Sebastian, San Miguel

Bei Tagesetappen zwischen 25 und 59km steuern die Genussradler entspannt und voller Eindrücke San Sebastian an. Dazwischen liegen die Städte Bilbao, Estella und San Miguel. Es führt auch eine Etappe in den französischen Teil des Baskenlandes, nach St. Jean de Luz. Das ehemalige Fischerdorf ist übrigens für viele der schönste Badeort Südwestfrankreichs. Die Route startet gleich bei einem Höhepunkt, dem Guggenheim-Museum in Bilbao. Die – vermutlich - anspruchsvollen Rotalis-Gäste übernachten gleich gegenüber im Gran Hotel Domine.

Die Genussradreise überzeugt nicht nur durch eine geschickt organisierte Strecke. Der Begleitfahrer kümmert sich auch um Snacks für zwischendurch, kulinarische Spezialitäten bei den Rotalis Picknicks, wie auch um Unterstützung bei steileren Stellen oder Pannen.

Weitere Informationen

Neunmal führt Rotalis in diesem Jahr durch das Baskenland von Mitte Mai bis Anfang Oktober. Die siebentägige Pauschale inklusive Nächtigungen in Top-Hotels, mehrgängigen Abendessen, Zwischentransfers, Reiseleitung und –Begleitung, Gepäckservice und achtgängigen Tourenrädern gibt es für 1.690 EUR. Zusätzlich können z.B. Elektroräder und individuelle Flüge gebucht werden. Web: www.rotalis.com