Zum Sensationspreis

„Passau – Wien zum Sensationspreis“ – diese Tour mit 306 Rad- und 27 Bus-Kilometern wird ihrem Namen gerecht und ist mit sechs Übernachtungen ab 289 EUR buchbar. Dieser Radurlaub ist vor allem für jene zusammengestellt, die günstige und familiäre Häuser zu schätzen wissen und ein Baustein-System bevorzugen.

Bummeln und genießen

Die „Bummler-Tour für Genießer“ zeigt die kulturellen Schätze, die es zwischen Passau und Wien zu entdecken gibt. Schlösser, architektonische Meisterwerke und Burgen sind die Highlights bis Wien. Buchbar ist diese Tour mit acht Übernachtungen ab 748 EUR.

Wien klassisch

Für Genießer ist „Passau – Wien klassisch“ zusammengestellt. Neben der Wiener Küche, die am Ende der Tour wartet, gibt’s Wachauer Weine und diverse Schmankerl der abwechslungsreichen Donauregion. Da rund 333 Kilometer auf dem Rad abgespult werden, darf den kulinarischen Verführungen auch nagegeben werden. Die sieben Nächte gibt es ab 595 EUR.

Auf dem Bauernhof

Unter dem Motto „Komfort-Bauernhöfe & Landgüter erfahren“ wurde eine herzliche Route zusammengestellt, bei der die Gastfreundschaft am Land, Natur pur und eine Schifffahrt im Mittelpunkt stehen. Sieben Nächte, 295 Radkilometer, 35 Minuten in der Bahn und 50 am Schiff sind um 498 EUR zu buchen.

Jubiläumstour

Das Highlight der Angebote ist aber zweifelsohne die Jubiläumstour, die das Gutschein-Heft „Donaurad-Bonbon“ enthält. Donau Touristik war einer der Initiatoren, als vor 30 Jahren die Treppelwege instand gesetzt wurden. Diese Tour mit sieben Übernachtungen und inklusive Bonbon (diverse Eintritte in Klöster, Museen, Kaffee und Kuchen, Regenponcho, eine Zillenfahrt und mehr) ist ab 567 EUR buchbar. Absolviert werden dabei 309 Radkilometer und 27 Minuten verbringen die Teilnehmer in der Bahn. Die Donauradwege enden aber natürlich nicht in Wien. Die Touren werden im Katalog auch bis Budapest angeboten.

Informationen unter www.donaureisen.at (red)