Skip to Content
Suwaidi Pearl Farm — Foto: RAKTDA
Suwaidi Pearl Farm — Foto: RAKTDA
Al Rams, Suwaidi Pearl Farm — Foto: RAKTDA
Al Rams, Suwaidi Pearl Farm — Foto: RAKTDA
Suwaidi Pearl Farm, traditionelles Boot — Foto: RAKTDA
Suwaidi Pearl Farm, traditionelles Boot — Foto: RAKTDA

Auf den Spuren der Perlenfischer in Ras al Khaimah

Als erste Zuchtperlenfarm der Region ist Suwaidi Pearls eine führende nationale Institution in Ras Al Khaimah in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Schon Jahre vor der Entdeckung des Erdöls im Arabischen Golf war die Perlenfischerei das Lebenselixier der lokalen Gemeinschaft und die wichtigste Reichtumsquelle der VAE, da viele nomadische Händler und Fischer die Kunst der Perlenfischerei beherrschten. Die Familie Al Suwaidi ist seit dem 12. und 13. Jahrhundert untrennbar mit der Geschichte der Perlenfischerei in der Golfregion verbunden. Im 20. Jahrhundert gehörte der Großvater von Abdulla Al Suwaidi zu den letzten verbliebenen Perlentauchern in den VAE, bevor das Öl entdeckt und die Zuchtperle erfunden wurde. Jetzt erzählt die Familie erstmals über ihre langjährige Familientradition. 

Die Auster macht den Unterschied

Suwaidi Pearls wurde 2005 von Abdulla Al Suwaidi gegründet, um das Erbe seiner Familie zu bewahren und die stolze Tradition des Landes wiederzubeleben. Suwaidi Pearls ist die einzige Perlenfarm in der Region, die keine wilden, sondern natürlich gezüchtete und von Hand ausgesäte Austern verwendet. Dies trägt letztlich zur lokalen wirtschaftlichen Entwicklung und zum Umweltschutz in Ras Al Khaimah bei. Abgesehen davon ist die Perlenfarm völlig umweltfreundlich, da bei der Austernernernte keine Maschinen eingesetzt werden. Stattdessen wird sie mit Solarzellen betrieben, was die Nutzung erneuerbarer Energien und den Umweltschutz in den VAE fördert. Als Beitrag zu Ras Al Khaimahs integriertem Nachhaltigkeitsansatz bewahrt die Perlenfarm Suwaidi Pearls die Kultur und Traditionen des Emirats.

Die Besichtigung der Perlenfarm ist eine der einzigartigsten kulturellen Erfahrungen in Ras Al Khaimah und zieht Besucher aus dem ganzen Land und darüber hinaus an. Die Zuchtperlenfarm ist ein optischer Blickfang und befindet sich am Fuße des weitläufigen Al Hajar-Gebirges in der nördlichen Stadt Al Rams. Die Lagune von Al Rams profitiert von frischem Regenwasser aus dem Hajar-Gebirge, das das Meerwasser mit Sauerstoff anreichert und so die perfekte Umgebung für die Perlen schafft.

Die Geburt einer Perle

Aufgrund ihrer besonderen Größe, Qualität und Perlmuttdicke erfordern arabische Zuchtperlen ein intensives Verfahren, das in einer sehr spezifischen und kontrollierten Umgebung durchgeführt wird. Bei der Aussaat wird eine runde Perle aus der Perlmuttschale zusammen mit einem Austerngewebe eingesetzt, so dass eine Perlmuttschicht um die Perle herum wachsen kann und sich mit der Zeit eine Perle bildet.

Die Farmtour beginnt damit, dass die Besucher ein traditionelles Perlenfischerboot besteigen, um die schwimmende Perlenfarm zu erreichen. Dabei haben sie die Möglichkeit, die Aussicht auf das Hajar-Gebirge und die üppigen Mangroven des Emirats zu genießen, in denen pastellrosa Flamingos, westliche Riffreiher, Kalba-Halsbandeisvögel und der Schelladler zu Hause sind. Die geführte Tour bietet den Besuchern einen einzigartigen Einblick in den Prozess der Perlenzucht und -ernte, beginnend mit der Geschichte der Perlenzucht, die sie über die Entwicklung der Industrie aufklärt. Die Besucher erfahren auch etwas über die Tauchtechniken, mit denen die Fischer einst die Austern sammelten, und lernen die verschiedenen Werkzeuge kennen, die sie in der "Bish-takh-tah"-Kiste des Händlers verwendeten.

Die Besucher haben auch die Möglichkeit, ihre Austern zu öffnen und zu sehen, ob sie den Jackpot knacken und ihre ganz eigene arabische Perle finden, die sie als Schatz mit nach Hause nehmen können. Die Perlenfarm organisiert eine Vielzahl von Aktivitäten für Besucher, auch für Kinder, wie z. B. Austernöffnen, Perlentauchen, Kajakfahren, Mangroventouren, und endet mit einem traditionellen Mittagessen.

Royale Tradition und Designer-Element

Die auf der Farm geernteten Perlen schmücken verschiedene Schmuckkollektionen internationaler Marken wie Steven Webster, Van Cleef & Arpels und Mouawad sowie individuell gefertigte Privatkollektionen für Mitglieder der königlichen Familien in der Region. Im Jahr 2018 arbeitete Suwaidi Pearls auch mit einer Reihe von emiratischen Schmuckdesignern zusammen, die alle von der Perlenvergangenheit der Region inspiriert wurden, sowie mit der renommierten internationalen Designerin Sarah Ho.

In Anlehnung an die spektakuläre Geschichte und Kultur der Perlenfarm entwarf Sarah Ho einen Ring aus Weißgold, Diamanten und eingelegtem Perlmutt-Email, der die Perle von Arabien trägt, eine einzigartige Perle, die der Gründer von Suwaidi Pearls, Abdulla Al Suwaidi, im Jahr 2006 entdeckte. Der Geschenkladen beherbergt eine exquisit zusammengestellte Kollektion einiger der zartesten Perlen aus Ras Al Khaimah. Die Gäste können sich sogar ihren eigenen Schmuck mit einer Auswahl an Perlen zusammenstellen lassen.

Weitere Informationen über den Jais Sledder und Jebel Jais unter suwaidipearls.ae und über Ras Al Khaimah unter visitrasalkhaimah.com

Dieser Artikel wurde verfasst von:

Freie Journalistin

Christiane Reitshammer war von 2003 bis 2012 Teil des Redaktionsteams. Nun ist sie als freie Journalistin gerne für „tip“ und „reisetipps“ unterwegs und sucht für reisetipps.cc die besten Tipps heraus.

Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!

WEITERE news ARTIKEL

Sightseeing in Dubai — Foto: Emirates

news • Flug

Kostenloses Sightseeing in Dubai

12. December 2022
W Dubai – Mina Seyahi — Foto: Owen Raggett/owenraggett.com

news • Hotel

Neues Luxushotel „W Dubai – Mina Seyahi“

16. June 2022
Biken im Hatta Gebirge — Foto: Visit Dubai

news • Ferne

Dubai aus der Fahrradperspektive entdecken

26. May 2022