Eine eher moderne Variante bietet das The Ampersand Hotel mit seinem Science Afternoon Tea. Auf einer Etagere türmen sich kulinarische Raffinessen in einer dramaturgisch inszenierten Wolke aus Trockeneis. Nicht nur für Kinder ein Spektakel. Afternoon Tea um 50 Euro.

Selbst die berühmtesten Wahrzeichen haben Überraschendes auf Lager. So bietet das vielleicht berühmteste Riesenrad der Welt, London Eye, eine Champagner-Gondel an. Mit einem Glas Schampus in der Hand sind die 30 Minuten über den Dächern der Stadt ein ganz besonderer Luxus. Ticket um 65 Euro.

Der Sky Garden ist die höchstgelegene öffentliche Grünfläche der Stadt und allein einen Besuch wert (der übrigens kostenfrei ist, man sollte jedoch unbedingt vorher online ein Zeitfenster buchen). Der Garten befindet sich im 36. Stock des Hochhauses in der Fenchurch Street 20, dem so genannten Walkie-Talkie Gebäude. Wem die exotischen Pflanzen, die Rooftop-Terrasse und der weite Blick auf London noch nicht genügen, der kann seinen Besuch mit einer Weinverkostung, DJ-Gigs oder Yoga-Sessions zum Sonnenaufgang weiter toppen. Yoga-Stunde ca. 22 Euro.

Im Olympischen Park geht es zu einem weiteren Highlight der Stadt, dem ArcelorMittal Orbit. Schon von Weitem ist die 115m hohe rote Skulptur von Sir Anish Kapoor zu sehen. Von den Aussichtsplattformen gibt es freien Panoramablick auf die Skyline mit bekannten Sehenswürdigkeiten wie St. Paul's Cathedral, The Shard und Canary Wharf. Doch es geht noch mehr. Action gewünscht? Dann ab zur längsten Tunnelrutsche der Welt. Die 178m lange Megarutsche windet sich 12 Mal um den Turm und garantiert Adrenalin im Blut. Ticket für Aussichtsplattform und Rutsche: ca. 20 Euro. arcelormittalorbit.com/

Mehr Infos zu Großbritannien: www.visitbritain.com