Nicht nur die Top 10 der Sehenswürdigkeiten in den Regionen Pommern, Ermland-Masuren und Podlachien werden in dem Guide abgebildet. Karsten Heinke gibt auch Auskunft darüber, warum im Krummen Wald die Bäume krumm sind, von welchem Wandersandgebirge man zugleich auf Meer und See schaut oder wie man freilebende Wisente und Pferde trifft und welche Kuriositäten Reisende in Nordpolen erleben.

Zu jeder Region gibt es unterschiedliche – insgesamt 56 – Porträts mit Geschichten, Insiderwissen, Tipps für Aktivitäten und Ausflüge sowie Unterkünfte und Restaurants. Der Autor reist mit den Lesern beginnend in Westpommern, östlich von Deutschland gelegen, entlang der Ostseeküste und der Seenplatten weiter in den Süden und in den Osten, nahe Russland, Litauen und Belarus. Zu den Stationen zählen Städte wie Köslin und Rastenburg, Nationalparks wie z. B. Wollin und Belowescher Heide sowie verschiedene Kulturlandschaften wie Kaschubien und Kociewie.

Der Autor

Carsten Heinke ist Reisejournalist und -fotograf, in der ehemaligen DDR geboren und herangewachsen, wohnt in Leipzig und in einem Dorf in Lettland. Mit Polen verbinden ihn seine Familiengeschichte und unzählige Reiseerlebnisse.. Er reist, schreibt und fotografiert für Buchverlage, Magazine, Zeitungen. die-reisejournalisten.de/carsten-heinke/

Infos zum Buch

Heinke, Karsten: „Nordpolen – 56 Tipps abseits der ausgetretenen Pfade“, Taschenbuch: 296 Seiten, 239 Fotos, 9 Karten, Verlag: 360° medien, ISBN: 978-3-96855-299-6, Preis 16,95 EUR. www.360grad-medienshop.de