Wer seinen Urlaub erst plant und sich ganz den Gaumenfreuden hingeben möchte, der entscheidet sich für eine Tour über die Schlemmer- und Weinrouten. In den Sommer- und Herbstmonaten hat Italien zudem für Feinspitze etwas ganz Besonderes zu bieten: Im ganzen Land, in den Regionen, den Städten, aber auch in den kleinen Dörfern finden Feste statt, die meistens ein spezielles Produkt in den Mittelpunkt stellen – den Wein, den Käse oder Schinken, die Oliven oder die Pasta, die Trüffeln oder die Steinpilze. Hier hat man die ideale Gelegenheit die traditionellen Spezialitäten kennenzulernen.

Dolce far niente bei einem Weinfest

Was gibt es Schöneres – Urlaub in Italien und bei einem der vielen Weinfeste rund um die 150 Weinstraßen den Tag ausklingen zu lassen? Ein kulinarischer Top-Event dafür ist die „Calici di Stelle“. Vom 29. Juli bis 19. August zelebrieren Weinliebhaber auch dieses Jahr wieder diese beliebte Veranstaltung. Auf Einladung der verschiedenen Weingüter in ganz Italien heißt es dann: Sterne beobachten und dabei die typischen Weine der Region – vom Aostatal bis nach Sizilien – genießen.

Einer der Höhepunkte dabei ist sicherlich die San Lorenzo-Nacht am 10. August: Man versammelt sich unter freiem Himmel, zählt die Sternschnuppen und erfreut sich am Weingenuss. Für FreundInnen des Schaumweines und Gäste der Lombardei steht Mitte September das Franciacorta Festival auf dem Terminplan. Neben Verkostungen und Kellerführungen lockt die bezaubernde Landschaft der Franciacorta nahe des Iseosees zu einer Wanderung.

Die starke Verbindung von Italien und Wein sowie die Bedeutung des Weins für den Tourismus bestätigt sich u. a. durch den Austragungsort der 6. Globale Konferenz des Weintourismus (UNWTO): Sie findet vom 19. bis 21. September in Alba (Piemont) statt.

Genussvolle Schlemmerfeste von Nord nach Süd

Urlauber haben die Qual der Wahl, wenn es um den leiblichen Genuss geht: Von Nord bis Süd verführen zahlreiche Schlemmerrouten in die schönsten Winkel und zu den besten Restaurants und Landgasthäusern, die zu einer stimmungsvollen Einkehr einladen. Eine gute Alternative sind die kulinarischen „Sagre“, die Volksfeste in deren Mittelpunkt eine regionale oder gar lokale Spezialität steht.

So heißt es für Gäste der Region Friaul-Julisch Venetien Ende August wieder: Es ist soweit! Vom 26. bis 29. August dreht sich in San Daniele nämlich alles um den berühmten Schinken. Das Schinkenfest Aria di San Daniele lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher aus Italien und dem Ausland nach San Daniele del Friuli. Im Zentrum steht dabei der Prosciutto, aber auch andere kulinarische Spezialitäten und hochkarätige Weine der Region erfreuen den Gaumen der Feinschmecker.

Dies gilt auch für das Festival del Prosciutto in Parma und in Langhirano, das vom 2. bis 4. September stattfindet. Auf der „Strada del Prosciutto e dei Vini dei Colli di Parma“ in der Region Emilia-Romagna laden rund 30 Betriebe zu einem Blick hinter die Kulissen, zu Verkostungen und zu Workshops ein.

Oliven in den Marken, Steaks in der Toskana

Wer seinen Urlaub in den Marken verbringt, der sollte das Olivenfest nicht versäumen. Die gefüllten Oliven aus Ascoli Piceno sind das Aushängeschild der Küchen der Marken und das wird gefeiert: Vom 10. bis 21. August findet das Oliven-Festival statt, bei dem lokale Hersteller auf der Piazza Arringo diese Spezialität und andere traditionelle Gerichte präsentieren. Mit Spannung wird auch dieses Jahr die Wahl der besten gefüllten Olive aus Ascoli erwartet.

Fleischtiger und Toskanareisende hingegen kommen vom 13. bis 15. August auf ihre Rechnung. Im malerischen Cortona findet die 61. Sagra della Bistecca statt. Alles dreht sich um das schmackhafte Chianina-T-Bone-Steak, das nach alter Tradition gegrillt wird. Eine unverzichtbare Begleitung sind die toskanischen Weine wie beispielsweise der Chianti.

Ganz im Süden scharf, aber friedlich

Wer die Schärfe liebt, der reist nach Kalabrien und besucht vom 7. bis 11. September die Festa del peperoncino in Diamante. Zur Verkostung angeboten werden zahlreiche Spezialitäten, die mit der scharfen Pfefferschote zubereitet werden.

Die herbstliche Sonne lockt Erholungssuchende noch weiter nach Süden, nach Sizilien wo sie die Möglichkeit haben ein Genussfest der besonderen Art zu erleben: das Cous Cous-Fest im sizilianischen San Vito Lo Capo in der Provinz Trapani, das vom 16. bis 25. September stattfindet. Seit 25 Jahren steht hier der Cous Cous, eines der weltweit beliebtesten Nahrungsmittel, im Mittelpunkt. Über den kulinarischen Aspekt hinaus, setzt das Festival ein Zeichen für Integration und Frieden. Besucher*innen erwartet ein farbenfrohes Fest aus unterschiedlichsten Aromen und viel Spaß.

Weitere Infos zu Italien: www.italia.it