Drei Tage lang sorgen über 50 nationale und internationale Acts, vielversprechende NewcomerInnen und gehypte DJs aus House, Disco bis hin zu Techno und alternativer Clubmusik für paradiesische Vibes auf drei liebevoll gestalteten Bühnen. Die Location: Der idyllische Schlosspark des Schloss Prugg in Bruck an der Leitha, nur einen Steinwurf von Wien entfernt. Neben einem qualitativ hochwertigen Line-up zeichnet sich das neue Festival auch durch seine Nachhaltigkeitsaspekte und seine Bemühungen aus, den ökologischen Fußabdruck auf ein Minimum zu reduzieren. Das ausgesprochene Ziel: Österreichs grünstes Festival zu werden.

Bei seiner 1. Ausgabe glänzt Paradies Garten mit einem beeindruckenden musikalischen Angebot für LiebhaberInnen elektronischer Musik. Das Line-up von Paradies Garten umfasst einige der weltweit renommiertesten DJs und Live-Acts aus dem gesamten Spektrum der elektronischen Musik, darunter Amen, Jayda G, Job Jobse, DJ Koze, HAAi, Wolfram, Ben UFO, KI/KI, Axel Boman, Saoirse, Gerd Janson, CC:DISCO!, Paula Tape und viele mehr. Gehostet werden die drei Bühnen jeweils von gefeierten lokalen Kollektiven sowie bekannten Parties aus der elektronischen Musikszene in Österreich, darunter Kein Sonntag ohne Techno, Praterstraße, Manifest, Makro x FM4, Demuja uvm.

Von Camping bis Glamping im Paradies Garten

Wer mag, bleibt über Nacht und schlägt auf dem Campingplatz des Festival-Geländes sein eigenes Zelt auf, nutzt eines der schon aufgebauten Zelte oder gönnt sich eine der noch komfortableren Varianten mit den Namen „Comfort Lodge“ und „Lotus Belle“. Zudem gibt es eine eigene Camping-Bar, Frühstück-Optionen und Yoga-Sessions. Obendrauf gibt es für Camping Besucher am Freitag eine exklusive Opening Party auf dem Festival-Gelände.

Nachhaltigkeit an der Wurzel

Ein verantwortungsvoller Umgang mit Umwelt und Ressourcen werden beim Paradies Garten Festival 2022 großgeschrieben. „Nachhaltigkeit ist Teil unserer DNA", sagen die Gründer Felix Mayr-Melnhof und Elise Accarain, „deshalb setzen wir konsequent auf erneuerbare Energien, verzichten auf Einwegplastikprodukte auf dem gesamten Festivalgelände, bieten ausschließlich vegetarische Speisen an und kompensieren unsere gesamten CO2-Emissionen”.

Das gesamte Festival wird großteils mit erneuerbarer Energie versorgt und verbrauchsarme Beleuchtung eingesetzt. Das Food-Konzept des Festivals basiert auf 100 Prozent lokalen, biologisch angebauten Lebensmitteln und Zutaten aus fairem Handel und ist fleischlos. Müll wird soweit es geht vermieden, kompostiert, sortiert und dem Recycling zugeführt. Auf dem gesamten Gelände wird auf Einwegplastik verzichtet und stattdessen auf wiederverwendbare Getränke-Cups gesetzt. Die dennoch verbleibende unvermeidbare Klimabelastung, kompensiert Paradies Garten durch die Unterstützung des Klimaprojekts von CO2logic.

Ableger des belgischen “Paradise City”-Festivals

Die Organisatoren von Paradies Garten veranstalten auch das „Paradise City“-Festival, das seit 2015 in Belgien in der Nähe von Brüssel über die Bühne geht. Paradise City gilt als eines der nachhaltigsten Festivals innerhalb der weltweiten Festival-Industrie und wurde auf vielen Ebenen für sein ökologisches Engagement anerkannt – unter anderem in Form einer 4-Sterne-Bewertung (Höchstnote) der angesehenen Non-Profit-Organisation „A Greener Festival“. Damit darf sich das „Paradise City“-Festival als eines der nachweislich nachhaltigsten Festivals weltweit bezeichnen.

Weitere Infos

Paradies Garten Festival 2022: 5., 6. & 7. August 2022 Schloss Prugg, Bruck an der Leitha, Niederösterreich, www.paradiesgartenfestival.at