Es ist das zweite Haus von Raffles, eine Luxusmarke der Accor Gruppe, in Dubai. 70.000 feine und antike Möbelstücke aus den Ateliers von Francesco Molon und die mehr als 6.000 Swarovski-Kristalllüster sowie Blattgold-Verzierungen und Marmorarbeiten schaffen ein opulentes Ambiente.

Butlerservice, exquisite Küche, Spa

Zu den Merkmalen des Ultra-Luxus-Resorts gehören ein 500m langer Privatstrand, das Pariser Cinq Mondes Spa, ein Yoga-Studio sowie zwei traditionelle Hammams. Die 389 Zimmer und Suiten des Resorts sind 61 bis 750 m2 groß und verfügen über einen Balkon oder eine Terrasse mit Panoramablick auf den Arabischen Golf oder die Skyline von Dubai. Zum Raffles The Palm Dubai zählen darüber hinaus großzügige private Strand-Villen.

Teil des Angebots ist auch der Raffles-Butlerservice, eines der Aushängeschilder der 1887 gegründeten Marke. Die kulinarischen Optionen reichen von internationaler Küche im Restaurant Le Jardin über exquisite Itameshi-Fusionsmenüs im Matagi bis hin zu feinien Backwaren und Brot aus der Raffles-Patisserie unter der Leitung von Gianluca Guinzoni.

Weitere Highlights sind die Jazz Lounge, in der Künstler die ganze Woche über live Jazz spielen, die Raffles Club Lounge mit 360°-Blick, das Strandrestaurant PIATTI unter der Leitung des türkisch-italienischen Küchendirektors Batuhan Piatti sowie der Blüthner-Saal, in dem Gäste den Nachmittagstee begleitet von einem maßgefertigten Blüthner-Flügel Louis XIV genießen.

Informationen unter www.rafflesthepalmdubai.com