Veranstaltet wird das Rennen vom Giro Biero – Vintage Cycling Team. Angeboten werden Strecken für Jung und Alt, die den RadlerInnen die Schönheit der hügeligen Landschaft im Entdeckerviertel auf sorgfältig ausgewählten Strecken näherbringen. Im Mittelpunkt stehen auch das Bier sowie die Wirte und Brauhäuser in der oberösterreichischen Region, worauf die Namen weisen: die 50 km „Pfiff-Runde“, die 80 km „Märzen-Runde“ und die 120 km „Doppelbockrunde“. Zudem gibt es für Familien und Kinder die „Kracherl-Runde“, die mit jedem Rad bestritten werden kann.

Raderlebnis, Biergenuss

Wichtig sind dem Initiator Hubert Kickinger der Genussfaktor und der Spaß bei der Veranstaltung: „Ziel ist es, ein nicht alltägliches Raderlebnis zu schaffen, daher ist der Giro Biero ein Radausflug für Rennräder aus Stahl, die vor dem Jahr 1987 produziert wurden. Es geht nicht um Geschwindigkeit oder den Sieg, sondern um ein Miteinander, die Freude an der Natur und an Rädern, die zum Teil schon über 50 Jahre auf dem Buckel haben.“

Sabine Stelzhamer, Obfrau von Giro Biero – Vintage Cycling Team: „Wir sind froh darüber, dass wir von unseren Partnern - allen voran KTM-Fahrrad, dem Tourismusverband Entdeckerviertel und der Brauerei Schnaitl - so herzlich aufgenommen wurden. Neben dem Bier ist daher ein weiteres großes Ziel dieser Veranstaltung die Geschichte des Innviertler Radherstellers KTM-Fahrrad zu würdigen. Alle, die alte KTM-Stahlrenner zuhause haben, sind aufgerufen zu kommen!“

Mehr Infos: www.girobiero.org und www.entdeckerviertel.at