Die Reiseexperten der Urlaubspiraten haben die besten Spiele zusammengestellt, mit denen man in den eigenen vier Wänden um die Welt reisen kann und dabei nicht nur einiges lernt, sondern auch viel Spaß mit Freunden oder der Familie hat.

1. Weltreise

Das Familienspiel „Weltreise” bietet die Möglichkeit, 173 der interessantesten Orte der Welt zu bereisen. Zufällig verteilte Städtekarten bestimmen jede Runde eine neue Reiseroute. Ob von Tokio über London nach New York, oder von Rio de Janeiro nach Kapstadt und Hongkong - wichtig ist: immer clever planen. Unterwegs ist es möglich, die Mitspieler mit Aktionskarten von ihrer Reiseroute abzubringen und zu sich einzuladen. Wer während des Spiels die Infotexte auf den Karten liest, lernt dabei auch noch jede Menge Wissenswertes über Städte wie San Francisco, Montreal oder Seoul.

2. Ausgerechnet Fernweh

Befindet sich Mandalay südlich von Samarkand oder westlich von Montego Bay? Bei „Ausgerechnet Fernweh” platzieren Spieler über 200 spektakuläre Traumziele aus aller Welt entsprechend ihrer geografischen Lage. Wer nicht weiter weiß, muss raten! Jede ausgelegte Ortskarte kann vom nächsten Spieler jedoch angezweifelt werden. Das bringt Punkte, sollte aber gut überlegt sein. Denn hat der Zweifler unrecht, wird er bestraft und muss einen seiner Punktechips abgeben. Bei dieser besonderen Reise um den Globus lernen die Spieler Geografie aber auch Länder und Leute kennen. Achtung: Nicht nur Weltenbummler werden von akutem Fernweh gepackt!

3. Der Palast von Alhambra

Bei „Der Palast von Alhambra” reisen Spieler ins Granada des Mittelalters und erleben wie eines der aufregendsten Projekte und ein späteres Weltkulturerbe entstanden ist: die Alhambra. Während die Spieler geeignete Bautrupps engagieren, müssen sie darauf achten, immer genug von der passenden Währung zur Verfügung zu haben. Denn, egal ob Steinmetze oder Gartenbauer, alle wollen einen gerechten Lohn erhalten und bestehen dabei auf ihre Heimatwährung. Dank der Hilfe der Bautrupps werden dann Türme, Serails und Gemächer errichtet, Gärten angelegt und Pavillons sowie Arkaden gebaut. Ein Wetteifern beim Bau der Alhambra für die ganze Familie oder einen Abend mit Freunden.

4. Hotel

Beim erstmals 1974 erschienen „Hotel” bekommen Spieler nicht nur das Gefühl vom Reisen, sondern selbst ein Teil der Reisebranche zu werden. Denn Ziel ist es, Grundstücke zu erwerben und Hotels darauf zu bauen - eines fantastischer als das andere. Schon kurz darauf kommen dann die zahlenden Gäste vorbei. Die Übernachtung wird umso teurer, je weiter das Hotel ausgebaut ist. Nun zeigt sich, wer mit seinem Hotelkonzern am besten wirtschaftet und wer in die totale Pleite steuert. Die Originalversion des Klassikers ist heute eine Rarität, die Neuauflage „Hotel Tycoon” ist dagegen einfach zu erwerben.

5. Reise um die Erde

Wohin geht die nächste Reise? Nach Rio, London oder Tokio? Mit dem Around-The-World-Ticket geht es bei „Reise um die Erde” zu den schönsten und angesagtesten Städten auf der ganzen Welt. Jeder Spieler erhält auf verdeckten Karten seine acht ganz persönlichen Traumziele, die allein oder manchmal auch gemeinsam besucht werden sollen. Wer zuerst alle Städte auf der Liste bereist hat, gewinnt die jeweilige Runde.

6. Looping Louie

Boarding completed: Bei Looping Louie, dem Spieleklassiker aus dem Jahr 1994, träumen alle mal wieder vom Fliegen. Das witzige, dreidimensionale Spiel mit Bruchpilot Louie erfordert dabei viel Geschicklichkeit. Denn jeder Spieler muss mit Hilfe einer Wippe seine Hühner im richtigen Moment vor Louie beschützen, indem dieser wieder in die Lüfte befördert wird. Während er zunächst ganz ruhige Runden dreht, versucht er nach und nach die Hühner im Sturzflug zu klauen. Das Spiel ist aber nicht nur für Kinder geeignet, sondern auch als Trinkspiel ein Spaßgarant bei jeder Party.

7. Monopoly Dubai Edition

Monopoly trifft auf Dubai! Die bekannteste Brettspiel-Ikone der Welt gibt es auch in der Dubai Edition. Eine geschäftige Metropole voller Weltstars, opulenter Hotels und Unterhaltungs-Hotspots wartet auf die Spieler - auch an Sehenswürdigkeiten mangelt es nicht! Bei der nächsten Runde finden Spieler heraus, wer es auf das Spielbrett geschafft hat. Die Spielregeln sind identisch mit denen der Classic-Edition. Es geht darum, das richtige Gespür für geschickte Investitionen und Spekulationen zu haben, wenn Grundstücke gekauft, Mieten kassiert und Häuser und Hotels in den Vereinigten Arabischen Emiraten gebaut werden.