In den kommenden Jahren sollen mehrere neue Nachtzugverbindungen zwischen den Ländern geschaffen werden. Die Chefs der Bahnunternehmen haben dazu bereits eine Absichtserklärung für den gemeinsamen Netzausbau unterschrieben.

Bis Dezember 2021 sollen neue Nachtzuglinien von Wien über München nach Paris sowie von Zürich über Köln nach Amsterdam den Anfang machen. Bis Ende 2023 sollen Berlin und Brüssel an das Netz angeschlossen werden. Von Zürich aus sollen außerdem bis 2022 auch Rom sowie bis 2024 Barcelona erreichbar sein.

(APA/red)