In den Clubs der Premiummarke von TUI werden derzeit wenig nachgefragte Familienzimmer zum Heimarbeitsplatz mit Schreibtisch, Bürostuhl und schnellem Internet umgebaut. Den Auftakt macht dabei der Robinson Club Quinta da Ria in Portugal. Weitere Clubanlagen, wie etwa die Robinson Clubs Jandia Playa (Fuerteventura), Nobilis (Türkei) oder Cala Serena (Mallorca), sollen folgen.

Kombination aus Urlaub und Job

Die Idee hinter Workation@Robinson: Warum nicht dem nasskalten Herbstwetter entfliehen und Angenehmes mit Nützlichem verbinden? Die für das Konzept ausgewählten Zimmer in ruhiger Lage werden nach den Wünschen der Gäste so ausgestattet, dass einem reibungslosen Arbeitsablauf nichts im Wege steht. Ob schnelle und stabile Internetverbindung für Videokonferenzen oder der ergonomische Schreibtischstuhl im separaten Büroraum neben dem Schlafzimmer – alles wird möglich gemacht. Bei Bedarf stehen gegen Gebühr auch voll ausgestattete Konferenzräume sowie Zusatztechnik und IT-Unterstützung bereit.

Der Gast muss zudem weder einkaufen, kochen oder Auto tanken, sondern kann sich ganz auf seine Arbeit fokussieren. Zur Verbesserung der Work-Life-Balance kann dann nach getaner Arbeit – unter Einhaltung eines umfassenden Covid19-Hygienekonzepts – das umfassende Fitness- und Wellnessangebot, die Gastronomie sowie das Unterhaltungsprogramm mit Livemusik und Shows im clubeigenen Theater genutzt werden. Wer seine Familie mitbringen möchte, profitiert außerdem von den Betreuungsangeboten im Club.

Weitere Informationen im Reisebüro und auf zu www.robinson.com/de/de/workation/