Nachdem zahlreiche Mitgliedsländer ihre Binnengrenzen wieder geöffnet haben, soll "Re-open EU" – reopen.europa.eu – Reisende in 24 Sprachen mit Informationen versorgen.

Auf der Website gibt es Angaben zu Quarantäne-Bestimmungen, Restaurantregeln und sonstigen Corona-Vorschriften in den einzelnen Ländern. Touristen können ihr Zielland eingeben und herausfinden, welche Corona-Bestimmungen dort zu beachten sind.

Unterschiedliche Bestimmungen

Trotz der Grenzöffnungen unterscheiden sich die Corona-Bestimmungen von Land zu Land teilweise stark. Manche Staaten verbieten noch immer die Einreise aus Hochrisikogebieten; Maskenpflichten und Abstandsregelungen können variieren. Die Website, der auch eine App folgen soll, sei eine von mehreren Maßnahmen, um eine "sichere Wiederaufnahme des Reiseverkehrs in Europa" zu unterstützen, erklärte EU-Binnenmarktkommissar Thierry Breton. Bisher enthält das Angebot Informationen zu 27 EU-Staaten, es soll laufend aktualisiert werden. (APA/red)