Mit dem Great Scotland Yard haucht Hyatt einem berühmten, fast zweihundert Jahre alten Wahrzeichen Londons neues Leben ein. Wie alle Hotels aus der "Unbound Collection by Hyatt" wartet auch das neue Haus mit einer außergewöhnlichen Geschichte auf: In diesem legendären Gebäude residierten schon schottische Könige und als einstige Heimat von Recht und Ordnung im Stadtbezirk City of Westminster diente es unter anderem Sir Arthur Conan Doyle als Inspiration für seine Werke.

Nur einige Schritte vom Parlament und von Covent Garden entfernt, sind von dem Hotel aus alle kulturellen Hotspots der Stadt fußläufig in wenigen Minuten erreichbar. 

Moderne Küche mit Oldschool-Charme

Als Hommage an die facettenreiche Vergangenheit der Immoblie hat der Küchenchef und Gastronom Robin Gill, der auch das Kult-Restaurant The Dairy in Clapham führt, vier verschiedene Gastronomiebereiche geschaffen, die sich alle durch eine entspannte Atmosphäre und charismatischen Service auszeichnen.

Wir wollen, dass unsere Gäste hier das Gefühl haben, nach Hause zu kommen. Ein Ort mit Oldschool-Charme und einer Prise Spaß, der gleichzeitig für große Gastfreundschaft und modernen Service steht
Robin Gill, Küchenchef und Gastronom

Das Hauptrestaurant The Yard bietet moderne britische Küche mit einem Open-Kitchen-Konzept. Hier werden hauptsächlich Produkte von lokalen Kleinbetrieben für die Zubereitung der Speisen verwendet, was den Gästen ein authentisches lokales Genusserlebnis beschert und den ökologischen Fußabdruck des Restaurants reduziert.

Die Cocktailbar The 40 Elephants huldigt dem berühmt-berüchtigten Forty Elephants, einem rein weiblichen Verbrechersyndikat, das im 19. und 20. Jahrhundert aktiv war. Der moderne Teesalon The Parlour ist inspiriert von der Opulenz des Imperial New Delhi Hotels. Hier werden tagsüber leichte Lunch-Snacks serviert sowie Drinks und der klassische Afternoon Tea. Die zweite Bar Sibín ist inspiriert von der Tradition geheimer „Speakeasy“ Bars, die ihren Ursprung in Irland haben. Passend dazu versteckt sich diese Bar hinter einer verborgenen Tür. Hier liegt der Fokus auf einer großen Auswahl von Whiskey-Sorten und zu deren Aromen passenden Speisen.

Zimmer und Town House

Das denkmalgeschützte Gebäude verfügt über 152 Zimmer und 15 Suiten, jedes davon ein Unikat und eine Einladung dazu, „das Geheimnis“ von Great Scotland Yard zu entschlüsseln. Beim Interior Design dominieren neutrale Farben, die mit kontrastreichen Mustern kombiniert werden.

Anstelle einer Presidential Suite wartet das Hotel mit einer weiteren Besonderheit auf: Das No.1 Great Scotland Yard Townhouse im architektonischen Stil eines typischen englischen Town House grenzt direkt an das Hauptgebäude an. Hier erwarten die Besucher auf fünf Stockwerken avantgardistisches Design und die persönliche Atmosphäre eines eigenen Heims. Im Souterrain von Great Scotland Yard wurde eine exklusive Members Lounge geschaffen, die als kreativer Coworking Space genutzt oder für kleine private Veranstaltungen, Tagungen und Feiern gebucht werden kann. Der Fitness-Bereich ist mit modernsten Trainingsgeräten ausgestattet und 24 Stunden geöffnet.

Weitere Informationen unter www.hyatt.com