Hierfür bietet der jüngste Spross der US-Reederei mit „Carnival Kitchen“ ein eigens konzipiertes Kochstudio auf Deck 4. Maximal 18 Gäste haben hier an neun komplett ausgestatteten Vorbereitungs- und Kochstationen die Gelegenheit, mit professioneller Unterstützung ihre Lieblingsspeisen zu kreieren.

Klassiker, Pasta, Exotisches

Zur Auswahl stehen Kurse wie der „Carnival Classics Workshop“, in dem die Zubereitung von Dinner-Klassikern wie Thunfischtartar, Safranrisotto oder warmen Schokoladenküchlein gelernt wird. Bei der „Pasta Master Class“ finden sich original italienische Nudelspezialitäten auf dem Stundenplan, während bei einem weiteren Angebot Gerichte aus den Küchen Thailands, Indonesiens oder der Philippinen nachgekocht werden.

Aktuell stehen 15 thematisch verschiedene ein- und zweistündige Kochkurse zur Auswahl, die hauptsächlich an Seetagen zu Preisen zwischen 30 und 59 USD angeboten werden. 

Ab 11. Dezember auf See

Zu ihrer viertägigen Jungfernfahrt startet die Carnival Panorama am 11. Dezember von ihrem neuen Heimathafen Long Beach (Los Angeles) aus. Anschließend stehen ganzjährig sieben- bis neuntägige Fahrten entlang der Mexikanischen Riviera auf dem Routenplan. Neben dem exklusiven Kochstudio bietet die Carnival Panorama ihren rund 4.000 Passagieren weitere Neuerungen wie den ersten Sky Zone-Trampolinpark auf See aber auch beliebte Features wie den riesigen WaterWorks-Aquapark oder den SkyRide, bei dem man auf einer Art Fahrrad hoch über dem Meer unterwegs ist.

Infos im Reisebüro oder auf www.carnivalcruiseline.at