Ab an den Strand

Caorle verfügt über insgesamt 18km goldgelbe Sandstrände, direkt bei der Altstadt die etwas schmalere Spiaggia di Ponente und die breite Spiaggia di Levante, die flach ins seichte Meer abfällt und sich daher besonders gut für Familien mit kleinen Kindern eignet. Babysitter-Service am Strand, bestens geschulte Bademeister, Erste-Hilfe-Stationen direkt vor Ort sowie eigens ausgebildete Rettungsschwimmerhunde, die an den Wochenenden zum Einsatz kommen, sorgen für höchste Sicherheit.

Während sich die Jugend bei Strandanimation, am Spielplatz im Sand oder auf den schwimmenden künstlichen Meeresinseln vergnügt, können Eltern bequem im Liegestuhl oder an einer der zahlreichen Strandbars bei einem Aperitivo entspannen. Rampen, besondere Leih-Strandrollstühle und ein Wegenetz aus Planken machen den Strand auch für Rollstuhlfahrer bestens zugänglich.

Für vierbeinige Familienmitglieder gibt es spezielle Hunde-Strandabschnitte, manche sogar inklusive Wassernapf und mit eigener Hundeliege. Damit auch Bello in den Ferien einen vergnüglichen Badespaß hat.

Auf zum Outdoor-Sport

In den Ferien mal so richtig austoben und mit Gleichgesinnten Sport, Spiel und Spaß genießen. Die zahlreichen Sportcamps in Caorle bieten hier die unterschiedlichsten Outdoor-Aktivitäten für Kids und Youngsters: So kann man etwa bei einwöchigen Segelkursen die Flagge hissen oder beim Beachvolleyball-, Fußball- oder Basketball-Training mit Teamgeist um den Sieg kämpfen. Die von Montag bis Freitag stattfindenden Tagescamps sind die ideale Gelegenheit, neue Sportarten auszuprobieren und Freunde mit gleichen Interessen zu finden. Die Erwachsenen treffen möglicherweise am 18-Loch-Golplatz neue Sportpartner, an denen sie ihr Handicap messen können. Und wenn Tochter oder Sohnemann mal mit Papa oder Mama um die Wette rudern wollen, können sie in der Lagune von Caorle ganz wie ein Gondoliere das traditionelle Rudern alla Veneziana lernen – mal sehen, wer am Ende die Gondola so richtig gut im Griff hat.

Ferien im Grünen

Fast direkt unterm Sternenhimmel schläft man auf den Campingplätzen, die in und um Caorle in Schatten spendendes Grün eingebettet sind. Ob Zelt, eigenes Wohnmobil oder Mobile Home – Campingfans haben hier die Wahl. Mehrsprachiges Servicepersonal, großzügige Pool-Anlagen, Outdoor-Spielplätze für die Kleinen, Radstrecken inklusive Leihrädern sowie direkter Zugang zu den breiten Stränden machen den Campingurlaub zu einem naturnahen und unkomplizierten Spaß für die ganze Familie. Und wer einmal in eine besonders ursprüngliche Landschaft eintauchen will, der sollte mit der Familie die Naturoase La Brussa und die unberührte Sandküste von Vallevecchia erkunden. Hier bietet Caorle natürliches Outdoor-Vergnügen pur!

Weitere Informationen rund um Caorle: www.caorle.eu