Auf zwei Schienen reisen z. B. Gäste von Gebeco komfortabel und schnell Seite an Seite mit Einheimischen durch grandiose Landschaften: mit dem Zug von Pjöngjang nach Shenyang, mit der historischen Transsibirischen Eisenbahn durch die Mongolei bis nach China, mit der Andenbahn durch das Urubamba-Tal zum Machu Picchu oder mit dem Hochgewschwindigkeitszug Shinkansen durch Japan.

Egal für welche Bahnstrecke sich die Reisenden entscheiden, die Deutsch sprechende Reiseleitung begleitet die Teilnehmer und erzählt ihnen mehr über das Land, das sie auf zwei Schienen entdecken. Gespräche in der Gruppe, das Beobachten der wechselnden Szenerie und Zwischenstopps garantieren vielfältige Eindrücke während der Fahrt. Der Reiseveranstalter ersetzt auf vielen Reisen Inlandsflüge mit einer Bahnfahrt und vereint somit den wichtigen Aspekt der Nachhaltigkeit mit einer schnellen und komfortablen Art zu reisen. Auf allen Gebeco Reisen ist ein Zug zum Flug Ticket inkludiert.

Neuseeland mit der Bahn

Auf der 20-tägigen Erlebnisreise nimmt die Deutsch sprechende Reiseleitung die Teilnehmer mit auf die schönsten Bahnrouten Neuseelands: Zugfahrten mit dem TranzAlpine Express, Taieri Gorge Zug, Coastal Pacific, Nothern Explorer und Driving Greek Railway begeistern die Bahnliebhaber. Neben den beeindruckenden Landschaften Neuseelands entdecken die Gäste auch sehenswerte Städte, Küstenlandschaften sowie Nationalparks und begegnen der Kultur der Maori.

Von Auckland aus begibt sich die Gruppe Richtung Süden auf die Coromandel-Halbinsel. Hier fahren die Reisenden mit der Driving Greek Eisenbahn, eine kleiner Schmalspurbahn, durch grüne Landschaften. In Rotorua, einem wichtigen Zentrum der Maori Kultur, genießen die Eisenbahnfreunde die traditionellen Tänze und Gesänge der Maori. Ein Hangi ─ das typische, ursprünglich im Erdofen gegarte Festmahl ─ darf in Neuseeland natürlich nicht fehlen.

Mit dem Nothern Explorer Expresszug geht es dann von Hamilton quer durch die Nordinsel Neuseelands bis nach Wellington. Die Fahrt führt die Gruppe durch das Herz der Nordinsel, vorbei an der Kulisse der Vulkanlandschaft des Tongariro Nationalparks. Während der Fahrt genießen die Reisenden den Panoramaausblick und planen gemeinsam den nächsten Tag, der ihnen zur freien Verfügung steht.

Von der Nordinsel führt die Reise weiter auf die Südinsel Neuseelands, wo es an Bord des Costal Pacific Express geht. Immer an der Ostküste entlang, führt dieser die Teilnehmer nach Christchurch. Mit etwas Glück beobachten die Reisenden Pelzrobben während der Fahrt. Von Christchurch aus fahren die Bahnliebhaber ins Landesinnere zu den Gletscherseen Lake Pukaki und Lake Tekapo – wo sie bei gutem Wetter die Möglichkeit haben, die gespiegelten Alpen im See zu fotografieren.

In Dunedin, einer schottisch anmutenden Stadt, fahren die Reisenden mit dem Boot raus und sehen Albatrosse, Delfine, Pinguine und noch weitere Küsten- bzw. Meeresbewohner. Am Nachmittag steigen sie dann in den Zug, der sie in die entlegene Canyon-Landschaft des Taieri-Flusses bringt. Diese Fahrt gilt als echter Geheimtipp ─ nicht nur bei Eisenbahnfreunden.

In Queenstown angekommen wartet ein Tag zur freien Verfügung auf die Gruppe. Die qualifizierte Reiseleitung gibt gerne Tipps für eigene Entdeckungen, wie beispielsweise eine Seilbahnfahrt auf den Bobs Peak. Ein besonderes Highlight zum Abschluss der Reise ist die Überquerung des Arthur´s Pass mit dem TranzAlpine Express. 

Mehr Infos im Reisebüro und auf www.gebeco.de