Der Liechtenstein-Weg lässt sich ganz gemütlich mit Gepäcktransport und in mehreren Tagesetappen begehen und lädt dazu ein, Liechtenstein zu entdecken. „Wir machen uns mit den Erfahrungen von gestern gemeinsam auf den Weg in die Zukunft“, ist der Leitgedanke, der sich durch das Jubiläumsjahr 2019 zieht. Der Leitgedanke steht dafür, dass nicht ausschließlich die Geschichte des Fürstentums im Zentrum der Feierlichkeiten steht, sondern dass das Jubiläum auch als Chance genutzt wird, sich mit dem heutigen Liechtenstein kritisch auseinanderzusetzen sowie mögliche Wege des Kleinstaates für die Zukunft zu beleuchten.

Der Leitgedanke wird durch den „Liechtenstein-Weg“ symbolisiert, der alle Gemeinden Liechtensteins verbindet und die gesamte Bevölkerung, aber auch Gäste aus dem Ausland, einlädt, sich auf eine spannende Reise durch Liechtenstein zu begeben.

147 historische Stätten

147 ausgewählte historische Stätten und Ereignisse, sogenannte Erlebnisstationen, werden durch den Liechtenstein-Weg mit rund 75km Streckenlänge zu einem großen Ganzen verbunden. Geschichtliche Ereignisse welche keinen geografischen Bezug haben, werden zwischen den ortsbezogenen POIs platziert. Der Weg führt über bestehendes Wegenetz durch alle elf Gemeinden Liechtensteins entweder von Süden nach Norden oder umgekehrt. Der Einstieg in den Liechtenstein-Weg ist von jeder Gemeinde aus möglich. Die Gesamtstrecke kann in mehreren Etappen absolviert werden. Auch ohne App muss niemand auf den Liechtenstein-Weg verzichten, denn aufgrund einer physischen Signalisation entlang des Weges kann die Strecke auch ohne die App „LIstory" erwandert werden.

App: https://tourismus.li/erlebnisse/der-liechtenstein-weg/die-app-listory/