Istriens Kultbrauerei ist für Überraschungen gut. Gestartet haben Simon und Goran Grbac mit ihrem Cousin Marko in einer Garage, mittlerweile haben sie etwas außerhalb von Buje, inmitten der Wein- und Olivenölstraßen, ein kleines Imperium aufgebaut. Eine Erfolgsgeschichte ist mittlerweile auch das noch junge 4-Sterne-Boutiquehotel „San Servolo Resort & Beer-Spa“ Neben Pool und Wellnessbereich mit finnischer und türkischer Sauna gibt es dort als jüngste Attraktion jetzt auch Kroatiens ersten „Beer-Spa“ – gleich neben dem Brauhaus.

Brauerei mit bester Tradition

Herzstück ist die Brauerei, wo in bester handwerklicher Tradition ein kleines, feines Sortiment spannender Biersorten entsteht – etwa ein blondes Lager, ein rotes Premiumbier sowie ein Schwarzes Bier, das hervorragend zu Fleisch und Wild passt. Darüber hinaus wird immer wieder ganz Spezielles eingebraut wie Craft APA oder IPA und sogar Trüffelbier, ein origineller Aperitif nicht nur zu Trüffelgerichten.

Anstelle von 5 Tagen in der Brauindustrie darf sich der Gerstensaft bei San Servolo knapp 60 Tage Zeit lassen. Anschließend kommt er unfiltriert und nicht pasteurisiert in die Flasche, wo ihm bei einer zweiten Gärung eine nachhaltige, spritzige Note verliehen wird. Auf diese Weise bleibt das Bier lebendig, fruchtig und behält wertvolle Vitamine und Vitalstoffe – wobei nur beste Zutaten den Weg in den Braukessel finden: Hopfen und Malz aus Deutschland, Hefe aus Frankreich und natürliches Quellwasser aus der Quelle „St. John“ im nahen Mirnatal.

Wirtshaus-Pub und „Beer-Spa“

Als Publikumsmagnet erweist sich das gemütlich-rustikale „Beer & Steakhouse“ mit seiner großen Veranda, die einen Blick bis Buje eröffnet. Im Mittelpunkt der betont bodenständigen Karte stehen heimische Produkte und Gerichte, sehr oft mit speziellem Bierbezug. Die Palette reicht von Biersuppe über istrische Würste und Gulasch bis zu Dry-Aged Steaks. „Unser Bier harmoniert generell wunderbar mit verschiedensten Speisen“, schwärmt Simon Grbac. „Das Premiumbier beispielsweise auch zu Schafskäse mit Honig und Olivenöl, Pasta-Nudeln mit weißen Trüffeln oder istrianischem Parmaschinken. Unser „Blondes“ wiederum empfiehlt sich etwa zu Spargelcremesuppe, Frischkäse oder unter der Tonglocke „Peka“ zubereitetes Kalbfleisch.“

Mehr Informationen: Brauerei San Servolo, Buje, http://bujska-pivovara.com