Portugal- und Südeuropa-Spezialist OLIMAR hat Angebote im Programm und Tipps:

Vulkanbesteigung Pico de Fogo

Schon vom Flugzeug aus sehen Besucher den Bilderbuchvulkan Pico de Fogo aus den Wolken herausragen. Und auch hier wird der Aufstieg belohnt: Bei der Besteigung des Gipfels des Vulkans auf 2.829m Höhe führt die Tour durch steile Aschehalden vorbei an kleinen Fumarolen – mit atemberaubender Aussicht und schönem Picknickplatz am oberen Kraterrand.

Wanderungen auf Santo Antão Santo Antão

ist die zweitgrößte Insel der Kapverden, mit einer Landschaft, die unterschiedlicher nicht sein könnte: Das subtropische Klima gepaart mit Fichten- und Kiefernwäldern und einer Berglandschaft machen die Insel so vielfältig. Eine Küstenwanderung nach Ponta do Sol ist ebenso lohnenswert wie das immergrüne Paúl-Tal oder das Tal von Ribeira da Torre.

Besonderes Highlight im Winter: Der Zuckerrohr trägt im Jänner Blüten und im Februar/März ist Zuckerrohrernte. Ebenso ist ein Besuch der Grogue Schnapsbrennerei mit den Trapichen, den Zuckerrohrpressen, ein Muss.

UNESCO-Weltkulturerbe und Karneval

Wer zwischendurch Kultur und Sightseeing bevorzugt, sollte sich eine Inseltour auf Santiago nicht entgehen lassen: Die älteste Stadt der Kapverden bietet eine spannende Geschichte rund um den Sklavenumschlagpunkt in der Kolonialzeit, Cidade Velha, der heute UNESCO Weltkulturerbe ist.

In Sao Vicente wiederum ist am Rosenmontag und Dienstag der Ausnahmezustand, denn dann wird dort Karneval gefeiert. Mit dem Samba Tropical, dem Umzug der Sambaschulen wie man es aus Rio de Janeiro kennt, wird es besonders exotisch. Wer an diesen Tagen nicht vor Ort ist, kann auch in der Vorkarnevalszeit mit traditionellen Straßenzügen rechnen – die starten bereits Anfang Jänner mit viel Musik und Tanz.

Hoteltipp: Casa Marisa

Die kleine Pension wurde nach dem Vulkanausbruch im Jahr 2015 neu eröffnet und liegt direkt im Krater des Ursprungsvulkans der Insel. Das Gebäude wurde auf einem Lavastrom erbaut und bietet somit eine ganz besondere Atmosphäre.

Mehr Infos: www.olimar.com