Alles dreht sich um kunstvolle Adventmärkte, musikalische Adventveranstaltungen oder Brauchtumsfeste mit Lebkuchen und Barbarabier.

„Mei Adventroas“

Die stillste Zeit des Jahres wird bereits am 22. November mit fast 60 Adventmärkten und -ausstellungen eingeläutet. Damit zählt die HOCHsteiermark zur Advent-HOCHburg der Steiermark. Für alle, die nicht genug bekommen können von den idyllischen Märkten, gibt es heuer in der HOCHsteiermark „mei Adventroas“. Dabei werden verschiedene Märkte besucht, der Advent-Stempel-Pass gefüllt und attraktive Preise, wie eine HOCHsteirische Skikarte gesichert. Oder digital mit der SummitLynx-App auf Adventroas gehen und Punkte sammeln.

Vom bekannten Mariazeller Advent, der Adventstadt Leoben weiter zu familiären Adventmärkten, wie dem kulinarischen Christkindlmarkt im Baderhauspark in Bruck an der Mur über das Christkindl auf Burg Oberkapfenberg bis zum Jagdlichen Advent in Turnau, wo man den Tönen der Jagdhornbläsern lauscht und Wildspezialitäten der Wilden Wirte genießt - alle Adventmärkte verzaubern mit Tradition, gelebtem Kunsthandwerk und regionaler Kulinarik.

Für Liebhaber der Kultur

Hier lohnt sich im Peter Rosegger Jubiläumsjahr die Christtagsfreude-Wanderung nach seiner Erzählung „Als ich Christtagsfreunden holen ging“ am 23. Dezember vom Geburtshaus am Alpl bis nach Langenwang, www.langenwang.at oder ein Besuch im neu eröffneten Winter!Sport!Museum! in Mürzzuschlag - hier kann man nicht nur die Wintersport-Geschichte hautnah erleben, sondern auch eine weltbedeutende Sammlung bewundern, die auf die Wurzeln internationalen Skisports in der HOCHsteiermark hinweist. www.wintersportmuseum.com

Bergmännische Mettenschicht am Steirischen Erzberg

Tiefere Andachtsgefühle als in den alten Bergbauorten Eisenerz, Radmer, Vordernberg, Trofaiach, Gußwerk oder St. Barbara-Veitsch erlebt man garantiert nirgendwo sonst. Hier findet die Mettenschicht, zu Ehren der Heiligen Barbara, Schutzpatronin der Bergleute, 1,5 Kilometer tief im Bergwerksstollen des Schaubergwerks statt. Entlang der Steirischen Eisenstraße, seit kurzem als immaterielles UNESCO-Kulturerbe ausgezeichnet, erlebt man nicht nur Bräuche der Berg- und Hüttenleute, sondern auch ursprüngliche Adventtraditionen wie Barbarafeiern, Bergparaden und Ledersprung, meist begleitet vom Barbaragulasch und dem eigens für diese Zeit gebrauten Barbarabier. Bergmännische Mettenschicht: 14. Dezember, www.erlebnisregion-erzberg.at

Weitere Infos: www.hochsteiermark.at