Das Bild zeigt das Gesicht des Komponisten und Sängers Udo Jürgens. Das Bildnis mit seiner Tiefenwirkung kann von den Besuchern der obersten Plattform des Turmes seit dem vergangenen Wochenende für 50 Tage besichtigt werden. Geschaffen wurde das überdimensionale 3D-Bild von dem aus Polen stammenden und in Deutschland lebenden Künstler Gregor Wosik, einem der weltbesten Künstler dieses Metiers, und der ebenfalls aus Polen stammenden Bildhauerin Anna Mrzyglod. Tatkräftig unterstützt wurden die beiden vom Kärntner Künstler David Holzinger, der 2016 auf dem Pyramidenkogel ein Mandala – ein figurales Schaubild - mit einem Durchmesser von 16m kreiert hatte.

Als "Leinwand" für das Riesengemälde diente ein Parkplatz unter dem Turm. Die Farben wurden an Ort und Stelle gemischt und sind wasserfest, flexibel haltbar sowie umweltverträglich. Der gesamte Herstellungsprozess wurde gefilmt und kann auf YouTube begutachtet werden: 

www.pyramidenkogel.info