„Zwar ist die Adria bei Eltern immer noch die beliebteste Destination, aber viele Familien sind heute auch abenteuerlicher. Das Ziel ist nicht mehr nur, gemeinsam möglichst kostengünstig zu entspannen, sondern auch, den Kindern etwas zu bieten, ihnen die Welt zu zeigen und ein Stück weit Bildung angedeihen zu lassen“ Walter Krahl, Geschäftsführer von Ruefa

Kinderhotels und Apartments mit Pool

Auch Kinderhotels, Kinderthermen und ähnliche Angebote seien sehr beliebt. Wesentlich öfter als früher werden auch Vier-Sterne-Hotels oder hochwertig ausgestattete Apartments mit Pool gewählt, dafür werden kürzere Aufenthalte gebucht.

Unterwegs mit dem Auto

Familien verzichten auch häufiger als andere Bevölkerungsgruppen auf Flüge und greifen auf das Familienauto zur Anreise zurück. 52% von ihnen planen die Reise mehr als drei Monate vor Urlaubsantritt, rund 60% der Familien mit Kindern geben bis zu 1.000 EUR pro Person für Reisen und Urlaube aus. Ausschlaggebende Kriterien bei der Wahl des Urlaubsziels sind für Familien mit Kindern Preis und Kosten.

Was sind die Klassiker?

Die Klassiker sind aber immer noch die beliebtesten Reiseziele: 39% der Familien mit Kindern fahren laut Ruefa Reisekompass im Sommer 2018 nach Kroatien, 34% nach Italien. 82,6 % der Familien urlauben innerhalb von Europa, bei den Fernreisen sind USA und Thailand die beliebtesten Ziele. 49% haben Städteurlaube in Europa vor, davon sind die zwei meistgebuchten Ziele Hamburg und Amsterdam.

Die Daten entstammen dem Ruefa Reisekompass 2018. Mehr Infos: www.ruefa.at