Der „Gay Travel Award“ wird jährlich in über 20 Kategorien an ausgewählte Organisationen und Destinationen vergeben, die sich durch Offenheit gegenüber der LGBTQ-Community, hervorragendes Kundenservice und exzellente Gastfreundschaft auszeichnen.

Die RedakteurInnen, ExpertInnen und LeserInnen von GayTravel.com, einem Mitglied der IGLTA (International Gay & Lesbian Travel Association), wählten aus Hunderten FinalistInnen 23 PreisträgerInnen aus. Wien punktete als beste internationale Destination, Orlando/Florida als beste in den USA. Als beste „Gay Pride“ des Jahres wurde jene in New York City ausgezeichnet.

„Wien ist und bleibt eine weltoffene und kosmopolitische Metropole mit einzigartigen Angeboten für schwule und lesbische Gäste. Der ‚Gay Travel Award‘ ist dafür nicht nur eine schöne Bestätigung, sondern auch eine zielgruppenspezifische Werbung für die Destination“, erklärt Norbert Kettner, Direktor des WienTourismus.

Europride 2019 und Heiraten in Wien

In den kommenden Jahren hat Wien als Destination für schwule und lesbische Reisende noch mehr zu bieten als bisher: Im Frühjahr 2019 trifft sich die internationale LGBTQ-Community einen Monat lang bei der Europride in Wien, zu der mehr als eine Million TeilnehmerInnen erwartet werden. Als Einstimmung darauf findet die Vienna Pride im heurigen Juni zwei Wochen lang statt. In Kürze wird in Österreich „Ehe für alle“ möglich sein, Wien damit als Heiratsdestination für schwule und lesbische Paare noch attraktiver.

Weitere Infos: www.wien.info/schwullesbisch