Insgesamt sind diese mit über 100 Hauben oder 496 Punkten im Gault&Millau und 30 Michelin-Sternen ausgezeichnet und werden bei rund 50 Veranstaltungen an fast ebenso vielen Orten aufkochen.

Die siebte Ausgabe des Feinschmeckerfestivals erfüllt alles, was sich das Genießerherz wünscht: Mit Namen wie Nils Henkel, Tim Raue, Marco Müller, Sebastian Frank und Harald Rüssel hat die eat! berlin 2018 einige der besten Köchen Deutschlands zu Gast.

Exklusive Locations

Gekocht wird dabei nicht nur am Restaurantherd, sondern auch an exklusiven und ungewöhnlichen Orten wie dem Naturkundemuseum, dem Stadtbad Oderberger Straße und in der Komischen Oper.

Auch die Weine, die ausgeschenkt werden, stehen keinesfalls im Schatten der Speisen, über 20 VDP-Winzer präsentieren uns das Beste aus ihren Kellern.

Festivalprogramm unter www.eat-berlin.de