Die Provinz Girona gilt nicht nur als Camping-Destination Nr. 1 in Spanien, sondern mit 13 Michelin-Stern-gekrönten Restaurants auch als kulinarisches Mekka. Nach dem Trubel der Hochsaison zeigen sich viele der Orte entlang der Costa Brava jetzt im Herbst von ihrer originalen Seite mit Veranstaltungen wie der „Fira de pirates i corsari-de les illes“ – dem Piratenfest in Estartit. Dieses erinnert vom 23. bis 25. September mit Schwertkämpfen, Kunsthandwerkermarkt, Straßenvorführungen, Bootsausflügen zu den vorgelagerten Medes-Inseln, Kunstausstellungen, Schiffsbau-Workshops und einem großen Festzug an die Zeiten der Piratenüberfälle vor einigen Jahrhunderten (www.firestorroella.com).

Für Schwammerl-Fans

Im wildromantisch in einem Seitental der Pyrenäen bei Albanyà gelegenen Camping Bassegoda Park hingegen treffen sich Pilze-Fans am 22./23. Oktober zur „Fira del bolet d‘Albanyà“, um zwei Tage lang die Pyrenäenwälder nach Steinpilz & Co. abzusuchen und am Ende die besten Spürnasen zu ermitteln. Begleitet wird der Event von exzellenter Gastronomie im Campingplatz-eigenen Restaurant (www.bassegodapark.com). Außerdem wartet eine ganze Reihe von Plätzen – zum Beispiel Aquarius in Sant Pere Pescador, Internacional de Calonge in Sant Antoni, Sant Pol in Sant Feliu de Guixols oder Valldaro in Platja d‘ Aro – für September und Oktober mit Sonderangeboten für Bungalows und Stellplätze auf.

Weitere Informationen: www.campingsingirona.com