Weite Grasebenen und zerklüftete Canyons, gigantische Wasserfälle und üppige Regenwälder, riesige Sümpfe und verschlungene Flussläufe, wüstenartige Dünenlandschaften und farbenprächtige Korallenriffe, paradiesische Küsten und raue Inseln beherrschen das Land. Die Terra Mater Reihe porträtiert die komplett unterschiedlichen Naturregionen Brasiliens samt ihrer charismatischen tierischen Bewohner. Der Fünfteiler nimmt den Zuseher mit auf eine Reise zur „Mata Atlantica“, zu Brasiliens Grasländern, zu den weltweit größten Binnenland-Feuchtgebieten und in das brasilianische Reich der Tiere mit seinen Jaguaren, Mähnenwölfen, Ameisenbären, Wasserschweinen und vielen mehr. Am Mittwoch, den 6. Juli 2016 um 20:15 Uhr zeigt ServusTV die erste Folge des Fünfteilers „Wildes Brasilien“.

Der zerbrechliche Wald (6. Juli)

Die erste Folge des Fünfteilers gibt Einblicke in das außergewöhnliche Ökosystem des atlantischen Küstenregenwaldes „Mata Atlantica“ und seiner ganz speziellen Tierwelt. Eindrucksvolle Aufnahmen zelebrieren die ganze Pracht und Schönheit der Iguazú-Wasserfälle, die als UNESCO-Welterbe gelten und eines der vielen Naturwunder Brasiliens sind. Der einstige Primärwald ist heute noch zu rund sieben Prozent in von Menschen völlig unberührter Form erhalten und prägt von der Küste bis ca. 600 km weit ins Landesinnere das Landschaftsbild. Auf der Erkundungstour durch diesen besonderen Regenwald begegnet man Südamerikas größter Affenart, den sozialen Spinnenaffen, den geschickten Nasenbären, aber auch einem der prächtigsten Vertreter der Vogelwelt, dem Blaubrustpipra.

Alle Termine

Der zerbrechliche Wald am 6. Juli, Das wilde Herz am 13. Juli, Die Wasserwelt des Pantanal am 20. Juli, Küstenparadiese am 27. Juli, Die Fluten des Amazonas am 3. August. Die Doku-Serie ist eine Produktion der Terra Mater Factual Studios und Light & Shadow, die in Kooperation mit National Geographic realisiert wurde. Weitere Infos: www.servustv.com/terramater