An- & Einreise

Gute Flugverbindungen gibt es ganzjährig nach Antalya, Istanbul und Izmir. Die Flugzeit etwa ab Wien nach Istanbul beträgt rund zwei-einviertel Stunden.

Kreuzfahrer sollte sich die Häfen Antalya, Alanya, Bodrum, Canakkale, Cesme, Dikili, Iskenderum, Istanbul, Izmir, Marmaris, Mersi und Kusadasi merken. Hier könnte Ihr Schiff bei einem Cruise anlegen.

Ein Tipp für Abenteuerlustige: Wenn Sie mit dem Auto anreisen wollen, können sie entweder über das ehemalige Jugoslawien und Bulgarien oder über Ungarn, Rumänien und Bulgarien fahren. Mit der Fähre gelangen Sie ab Kroatien, Italien oder Griechenland in die Türkei. Die Ticketpreise für das jeweilige Transportmittel variieren je nach Reiseziel und -zeit. Die Dauer einer Überfahrt mit einer Fähre richtet sich nach Ihrem Abfahrts- und Ankunftsort.

Wenn Sie mit der Bahn anreisen wollen, brauchen Sie Zeit: Etwa 40 Stunden dauert eine Tour ab Wien über Budapest, Sofia und Istanbul (ohne lange Zwischenstopps).

Für die Einreise in die Türkei benötigen Sie ein Visum, das Sie bei der Botschaft in Österreich für 60 EUR oder direkt an der Grenze für 15 EUR beantragen. Das Außenministerium empfiehlt, den exakten Betrag für das Visum bereitzuhalten. Sie können auch in GBP oder USD zahlen – ein Visum kommt auf 10 GBP und 20 USD. Bei der Einreise müssen Sie Ihre Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) nachweisen können.

Reisepässe müssen noch mindestens sechs Monate gültig sein. Achten Sie bei der Einreise darauf, dass ein Einreisestempel im Reisepass angebracht wird, da es ansonsten zu Schwierigkeiten bei der Ausreise kommen kann.

Klima

Die Türkei liegt im Süden der gemäßigten Klimazone. Ein subtropisches Mittelmeerklima sorgt in der Regel für trockene und heiße Sommer. Im anatolischen Hochland (Osten) herrscht typisch kontinentales Klima (heißer Sommer und kalte Winter). An der Schwarzmeerküste regnet es viel und es ist verhältnismäßig kühl.

Reisezeit

Die beste Reisezeit für die Schwarzmeerregion ist zwischen Juni und September. Die Mittelmeer- und Ägäisregion bietet sich für einen Urlaub von April bis Oktober an.

Sprache

Die Landessprache in der Türkei ist Türkisch. Kurdisch, Arabisch, Griechisch und Armenisch sind in Gebieten der Minderheiten verbreitet. Mit Englisch und meist auch mit Deutsch kommen Sie in allen Touristenregionen gut durch.

Geld

Türkische Lira (TRL) , 1 TRL = 100 Kurus

Geld können Sie in allen Banken und Wechselstuben, auch in den meisten Hotels wechseln. Kreditkarten werden weitestgehend akzeptiert. Nehmen Sie auch Euroschecks und Reiseschecks mit. An Geldautomaten erhalten Sie mit jeder Bankomatkarte Bares. Die Einfuhr von Landes- und Fremdwährungen ist uneingeschränkt möglich. Das Außenministerium empfiehlt jedoch eine Deklarierung. Die Ausfuhr ist bei TRL und Fremdwährungen nur bis zu einem Betrag von 5.000 USD möglich. Für höhere Beträge muss die Einfuhr nachgewiesen werden.

Zeit

In der Türkei ist es immer eine Stunde später als in Österreich.

Die Türkei auf Wikipedia