Das ist nur ein Bruchteil dessen, was Sie in Neuseeland erwartet. Ein Land, in dem wohl fast jeder der rund 4,2 Mio. Einwohnern eine Rolle im Kinoepos „Herr der Ringe“ übernommen hat, und wo es angeblich doppelt so viele Schafe wie Einheimische gibt.

Eines ist sicher: Nirgendwo sonst auf der Erde gibt es eine so abwechslungsreiche Landschaft auf so engem Raum: Berge, Täler, Vulkane, Geysire, Heißwasserquellen und Gletscher liegen praktisch nebeneinander. Neuseeland besteht aus zwei Hauptinseln und mehreren kleinen Eilanden. Der Großteil der Einwohner lebt auf der Nordinsel mit der Hauptstadt Wellington.

An- & Einreise

Eines vorweg: Kein anderes Reiseziel auf dieser Welt ist von Österreich weiter entfernt als Neuseeland. Mit dem Flugzeug brauchen Sie ab 24 Stunden. Mit mehrmaligem Umsteigen. Die großen Flughäfen sind Auckland auf der Nord- und Christchurch auf der Südinsel.

Wenn Sie mit dem Schiff anreisen oder auf einer Kreuzfahrt vorbeischauen, stoppen Sei eventuell in einem der folgenden Häfen: Auckland, Dunedin, Lyttelton, Napier, Picton und Wellington. Zwischen der Nord- und Südinsel gibt es regelmäßige Passagier- und Autofähren – das ganze Jahr über. S

ie benötigen für Neuseeland für einen Aufenthalt von bis zu drei Monaten kein Visum. Ihr Pass muss jedoch mindestens drei Monate über Ihren Aufenthalt gültig sein. Sollten Sie unter 16 sein bzw. in Begleitung eines Minderjährigen sein, müssen Sie eine Erklärung (am besten in englischer Sprache) der (sonstigen) Sorgeberechtigen vorweisen könne, dass diese mit der Reise des Kindes einverstanden sind.

Klima

Die Jahreszeiten sind gegenüber Österreich um sechs Monate verschoben – ist es bei uns Winter, herrscht dort Sommer und umgekehrt. In Neuseeland gibt es ganz unterschiedliches Klima – subtropische Zonen auf der Nordinsel, gemäßigte Zonen auf der Südinsel. Hier kommt es im Winter in den Bergen oft zu heftigen Schneefällen. Ansonsten ist es auf der Südinsel mild. Regenzeiten gibt es eigentlich keine – am meisten regnet es jedoch im Norden zwischen Juni und August, im Süden in den westlichen Regionen zwischen September und Oktober, in den westlichen Regionen zwischen Dezember und Mai.

Reisezeit

Aufgrund des milden Klimas ist Neuseeland eine Ganzjahresdestination. Baden ist jedoch nur im Sommer möglich, im Winter bietet Neuseeland gute Skipisten. Ganz wichtig: Schützen Sie sich vor der Sonne. Die Einstrahlung ist dort um vieles stärker als bei uns.

Sprache

In Neuseeland wird durchgehend Englisch gesprochen. Die indigene Bevölkerung der Maori spricht auch Maori.

Geld

Neuseeländischer Dollar (NZD), 1 NZD = 100 Cents

reisetipps empfiehlt: Nehmen Sie Travellerschecks und Kreditkarten mit. Am sichersten reisen Sie mit Reiseschecks, die auf USD ausgestellt sind. Diese werden überall – Banken oder Wechselstuben – eingelöst. Landes- und Fremdwährungen dürfen uneingeschränkt ein- und ausgeführt werden.

Zeit

In Neuseeland ist es im Winter zwölf Stunden und im Sommer elf Stunden später als in Österreich.

Neuseeland auf Wikipedia